Samstag, 18. Februar 2017

Witch Is Why The Moon Disappeared von Adele Abbott


Rezension von

Adele Abbott: Witch Is Why The Moon Disappeared (A Witch P.I. Mystery Book 17)

Jill ermittelt undercover in einer Firma, von der aus schon zwei Frauen verschwunden sind. Auch privat ist viel los, denn die alljährlichen Wettbewerbe der Hexen stehen an. Wird Jill gewinnen und ein Level aufsteigen?
das Bild zeigt die Buchbloggerin mit dem Kindle in der Hand. Das Cover zeigt die Silhouette von Jill und ihrem Kater
Dieses Buch macht Laune

Roman, 177 Seiten

Woher
Serienabo

Gelesen
auf dem Kindle

Zusammenfassung

Zunächst einmal zur Reihe an sich: Dieses Buch ist der 17 Band in der Reihe um die Privatdetektivin Jill Gooder. Jill übernahm nach dem Tod ihrer Adoptiveltern das Detektivbüro ihres Vaters und arbeitet seitdem als P.I. - Private Investigater. Im ersten Band der Reihe erfährt Jill, dass sie eigentlich eine Hexe ist. Um sie zu schützen (lange Geschichte), gab ihre leibliche Mutter Jill zur Adoption frei und blockierte ihre Kräfte. 
Als Jill sich einmal mit der Tatsache angefreundet hat, dass sie eine Hexe ist, ist sie sehr begeistert über ihre neuen higkeiten. Jill nutzt ihre neu erworbenen Künste auch, um ihre Fälle lösen zu können. Sich unsichtbar machen zu können z.B., ist oft sehr hilfreich.



Ähnlich wie in der Mma-Ramotswe-Reihe beschreibt der Autor nicht nur Jills Fälle, sondern ebenso ihr alltägliches Leben - in dem sie auch oft "Fälle" löst, nur keine offiziellen, sondern solche, die ihr durch Freunde und Verwandte zugetragen werden.

In "Witch Is Why The Moon Disappeared" geht es u.a. um
  • the Great Sylvester - Illusionist mit großartiger Bühnenshow  
  • Jills Nichte - kann sie tatsächlich Geister sehen und ist somit ein sog. Parahuman?
  • Winkys neuste Geschäftsidee - Stricken
  • zwei verschwundene Frauen, Jill ermittelt undercover
  • den alljährlichen Level-Wettbewerb der Hexen - wird Jill auf Stufe 5 aufsteigen?
  • den Mond, der in Candlefield verschwunden ist - wer ließ ihn verschwinden und wie?
  • und schließlich Amber und Pearls neue, aber erstaunlicherweise vernünftig klingende Geschäftsidee - einen Schönheitssalon in den Räumen oberhalb ihres Teesalons Cuppy C

Persönlicher Eindruck 

Ich mag die Reihe um Jill, diese so gar nicht perfekte Hexe mit der Schwäche für Jack, Kathy, Lizzie, Amber, Pearl, und der Kekssorte Custard Cream, dem Herz aus Gold und der Art, ihre Fälle zu lösen. Die einzelnen Bände sind von der Länge her ok, nicht allzu kurz. 

Die Nebenfiguren sind sympathisch, angefangen von der von sich überzeugten, einäugigen Bürokatze über ihren Freund Jack, der Polizist ist und keine Ahnung hat, dass Jill eine Hexe ist, bis zur häßlichen, furchteinflößenden und geschäftstüchtigen Oma. 

Der aktuelle Band war kurzweilig und spannend. Es macht immer sehr viel Spaß, in Jills Welt abzutauchen. Ich bin schon gespannt, wie es mit Jills Nichte weitergeht - und ob Jack jemals die volle Wahrheit über Jill erfahren wird.  

Das Englisch ist leicht zu verstehen, einige unbekannte Wörter stören nicht den Lesefluß.


3 Zitate

I should have known better than to try to help Grandma. There was no reasoning with that woman; she always thought she knew better than everyone else. 
What do you mean, look who's talking? I'm not at all like that. [Zufallszitat, Pos. 563]

"Do you want me to talk to her about what it's like to see ghosts?"
"Definitely not. I was hoping she'd forget all about them, but she's going on a ghost tour of Washbridge this Saturday. ... I thought if you came along, you could stay one step ahead of us, and make sure that any ghosts are chased away before Lizzie gets there. ..."
"No." Mad shook her head. 
"What do you mean, 'no'?"
"Look, Jill, I know you're only trying to do the best for your niece, but this isn't what she needs. I know what it's like to grow up as the 'weird' kid who can see and talk to ghosts. I had a miserable time in my childhood because no one would believe me, and I don't want to put Lizzie in that same position."
"I thought I'd be helping her."
"You wouldn't. If she can see ghosts, then she can see them. What she needs is someone to believe her, and to tell her that she isn't crazy." [Pos. 958]

... my views on the competition had changed dramatically since I last competed. I'd taken part in the first competition shortly after I'd discovered I was a witch. At that time, I was still on level one, and keen to move up the levels. It was very different now. Officially, I was a level four witch, but there were those who insisted I was the most powerful witch in the supernatural world. I wasn't sure if that was true, but I was now confident in my own abilities, and no longer felt the need to prove myself on the competition field. That didn't mean that I didn't want to win, or that I wouldn't give it my best shot." [Pos. 2855]

       


und hier der Link zu Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...