Sonntag, 23. Juli 2017

[Blogparade] Du und dein Blog - Die Antworten

Steffi von angeltearz liest hat sich so ihre Gedanken gemacht und zu einer Blogparade aufgerufen:
Die Stimmen werden immer lauter, dass es in der Bloggerwelt unrund läuft. Ich finde es so schade, dass Neider und Missgunst die Blogger gegenseitig aufhetzen. Ich frage mich immer was das soll!? Alle schreien nach Toleranz und Akzeptanz. Und die Wenigsten halten sich auch dran. Es fehlt einfach der gegenseitige Respekt untereinander. Ich habe den Eindruck, dass oft nicht bedacht wird, dass ein Mensch hinter dem Blog steckt.
Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?
Deswegen möchte ich hier und heute diese Blogparade ins Leben rufen. Ich würde mich freuen, wenn viele, viele, viele Blogger mitmachen würden.
Es sind einfache Fragen, die aber viel bewirken können.
Zeig, dass du ein Mensch hinter deinem Blog bist.
Zeig, dass wir für einander einstehen und zusammenhalten.
Zeig, dass Neider und Missgunst unnötig sind.
Mitmachen darf jeder. Es ist egal, in welchem Bereich du bloggst, ob Buch- oder Lifestyleblogger, ob Food- oder Fashionblogger.



Da bin ich gerne mit dabei, liebe Steffi. Hier also meine Antworten:

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich heiße Daniela und ich lese unglaublich viel und gerne. Ich blogge gern und ich arbeite als Technische Redakteurin, das heißt, ich schreibe Gebrauchsanweisungen und gebe mein Wissen auch in Schulungen weiter. Ich wohne im nördlichen Schwarzwald und bin sehr gerne draußen beim Wandern oder Radfahren oder für Fototouren. In einer Umgebung ohne Wald könnte ich nicht leben, ich brauch das einfach. Und auch ein gerüttelt Maß an Bewegung.
Generell bin ich ein sehr geduldiger Mensch, mag es aber nicht, wenn ich bedrängt werde. Ich brauche einen gewissen Raum für mich selber. Da bin ich dann am kreativsten.
Hitze mag ich nicht so, eher die Kühle. Urlaubsländer, in die es mich zieht, sind Schweden, Dänemark, Norwegen.

Freitag, 21. Juli 2017

[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW28-29



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 08.07.2017 bis Freitag, 21.07.2017

Im momentan 14-tägigen Turnus wandere ich durch andere Bücherblogs
und hinterlasse euch hier markante Wegpunkte.

Donnerstag, 20. Juli 2017

[Vorankündigung] [12-Akter, #Insekten]

Im September gibt es auf meinem Blog eine Themenwoche in 12 Akten zum Thema Insekten. Ich stelle hierbei Bücher vor, in denen Insekten eine Hauptrolle spielen. Dabei hab ich möglichst viele Genre ausgesucht: Sachbuch, populärwissenschaftliches Sachbuch, Fantasy, Sci-Fi, Humor, Jugendbuch, Theatermanuskript usw. Es wird auch einige Kurzinterviews dazu geben.
Damit möchte ich diese kleinen Wesen, die so wichtig sind für unsere Welt, mehr in den Vordergrund  stellen.

Ich möchte euch die Gelegenheit zum Mitmachen geben. Stellt Bücher vor, in denen Insekten eine große Rolle spielen und verwendet dabei dieses Logo:

Gastauftritt #Insekten


Postet euren Link in die Kommentare bis 1.9.2017 (oder sendet mir eine Nachricht) und verwendet den Hashtag #Insekten: 

Ich werde dann im September alle Beiträge in einem Post vorstellen.

Beste Grüße
Daniela

daniela-walch@web.de

Mittwoch, 19. Juli 2017

Wähle und zahle den Preis von Cynthia Green

gezeichnetes Cover in Rottönen, mit einer Frau vor einem Bild
Künstlerisches Cover

Roman, 192 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform, Oktober 2016
Genre: Gegenwartsliteratur
ISBN: 978-1539830740
hier das Buch bei Amazon

Woher: Rezensionsexemplar der Autorin, der ich herzlichst danke


Der Anfang

"Alle Städte sind gleich, nur Venedig ist anders."
Dieser Satz stammt nicht von mir. Aber er gefällt mir, weil er das Einzigartige, das Geheimnisvolle dieser Stadt ausdrückt.

Zusammenfassung


Das Buch von Cynthia Green beschreibt eine Periode im Leben der gleichnamigen Ich-Erzählerin. Cynthia verdient gutes Geld und hat eine schicke Wohnung. Doch sie sucht nach mehr und beginnt ein Studium an der Kunstakademie. Ihre erste Kunstausstellung macht sie bekannt - sie stellt Schönheitsoperationen im Intimbereich der Genitalverstümmelung an Mädchen gegenüber. Die Vorbereitung zu ihrer zweiten Ausstellung kostet ihr viel Kraft. Und dann ist da noch der Ex-Liebhaber Baptiste, ihr Schüler Alexander, in den sie sich verliebt, und der etwas schmierige Kunstfälscher Max, mit dem sie zusammenarbeitet.

Es geht um Lieben, Leben und Wehen.



Donnerstag, 13. Juli 2017

Vampirjägerin inkognito #2: Verfluchte Liebe von Fiona Winter

Cover von Verfluchte Liebe zeigt den attraktiven Lucian
von diesem schönen Mann
würd ich mich auch beißen lassen


Roman, 368 Seiten
Dp Digital Publishers Gmbh, Mai 2017
Genre: Chick-lit, Romantasy, Urban-Fantasy, Liebesroman
ISBN:  978-3960875062
hier das Buch bei Amazon

Woher: Rezensionsexemplar von dp Digital Publishers; vielen lieben Dank dafür


Der Anfang

Atemlos fuhr ich über die blasse, makellose Haut, folgte der Kontur der Wangenknochen, bis ich bei den Lippen angelangt war.

Zusammenfassung


Der Band schließt fast nahtlos an die Geschehnisse aus Band 1 an. Amelie spricht vor der Versammlung der Zauberer und wirbt für das Bündnis. Etwas überraschend wird sie zur Sprecherin gewählt. Auch Lucian soll die Vampire für das Bündnis begeistern. Doch als Amelie telepathisch mit ihm Kontakt aufnehmen will, wimmelt er sie ab. Ein Anruf bei seinem Geschöpf Marcelle ersetzt alle in Erstaunen: Er ist nicht mehr für das Bündnis. Amelie versteht die Welt nicht mehr.
Da bekommt sie einen Anruf von jemand, der sich als Lucians Bruder bezeichnet und reist daraufhin nach Rumänien. In einem geheimnisvollen Schloß findet die Veranstaltung der Vampire statt.
Wie geht es mit der Beziehung zwischen Amelie und Lucian weiter? Was hat der geheimnisvolle Fluch damit zu tun? Und wer zur Hölle ist diese gutaussehende Luna, die immer um Lucian herumscharwenzelt?



Dienstag, 11. Juli 2017

[Gastrezension] Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher @Jürg Maggi

Für die erste Gastrezension auf meinem Blog konnte ich den sympathischen Jürg Maggi gewinnen, den ich in der Facebook-Gruppe Büchereulen kennengelernt habe. Lest seine wunderbare Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht.



Mit 16 begann ich zu lesen, Bücher zu lesen. Es waren immer einmal mehr, einmal weniger, je nach Zeit und Möglichkeiten. Ich habe im Laufe der Jahre meine Bibliothek schon drei Mal ausgesiebt und verkleinert, immer dann wenn ich umgezogen bin, aber sie ist immer noch, oder schon wieder über tausend Bücher stark. Jetzt bin ich 62, ihr könnt euch also vorstellen wieviel und was ich in den vergangenen 42 Jahren alles gelesen habe.

Es waren super Bücher darunter und weniger suprige, es waren grotten Schlechte darunter und solche die einfach unterhaltsam waren. Es gab viele Klassiker und Moderne, es gab Angesagt und Bestseller und von den Kritikern verschmähte, von denen gab es haufenweise! Es gab auch immer wieder Bücher die mich bewegt haben, die mich weinen liessen und solche bei denen mir vor Lachen der Bauch weh tat!

Aber es gab in den letzten Jahre keines das mich so bewegt, so gefesselt und so mitgerissen hat wie das was ich eben zu Ende gelesen habe und das es auch noch ein Jugendbuch ist, macht das Ganze noch viel interessanter!


"TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT" von Jay Asher

Roman, 288 Seiten
cbt, Oktober 2012
ISBN: 978-3570308431
Genre: Jugendbuch, Belletristik
das Buch bei Amazon

Buchcover
Cover


Es brauchte nicht viel, um die Schülerin Hannah in den Selbstmord zu treiben. Es braucht unendlich viel, um mit ihrem Tod leben zu können
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...



Soweit der Klappentext. "Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Aufschrei gegen die Mobbing Gesellschaft von Heute, es ist ein Aufschrei gegen Gleichgültigkeit und Ignoranz, gegen Missgunst und Intrigen!

Jay Asher hat ein Buch geschrieben das unter die Haut geht wie selten ein anderes! Es ist eine komplett neue Art von Jugendbuch das ein Thema aufwirft das von Erwachsenen selten genug ernst genommen wird! Aber es ist auch ein Buch, das mich selber in meine Jugend und Schulzeit zurück versetzt hat, es hat mich dazu gebracht darüber nach zu denken was ich, was wir anderen Mitschülern, vor allem den berühmten Losern angetan haben, ohne darüber nach zu denken!

Wir hatten auch eine Hannah Baker in der Klasse über die man sich den Mund zerriss, eine Hannah über die alle tuschelten! Um die Frage vorweg zu nehmen, nein sie hat sich nicht das Leben genommen, aber keiner von uns hat sie jemals wieder gesehen, wir haben nur erfahren das sie nach Rom gezogen ist und dort eine eigene Kürschnerei betreibt!


Vielleicht sind es gerade die Erinnerungen an die eigene Schulzeit die mich so bewegt haben. Es gibt Stellen in diesem Buch bei denen mir die Tränen herunter liefen, einfach weil ich dachte, das muss doch jemand sehen und dann die Frage hätte ich es gesehen, hätte ich gehandelt wenn ich es gesehen hätte und was hätte ich getan?




"Tote Mädchen lügen nicht" ein Jugendbuch der Extraklasse und ein MUSS in jeder Bibliothek und in jedem Klassenzimmer!!



Eine Gastrezension von Jürg Maggi

Sonntag, 9. Juli 2017

[#mutzurnische] Hope - Unsere einzige Hoffnung von Christin Thomas


Beitrag im Rahmen der Aktion #mutzurnische zum Buch Hope - Unsere einzige Hoffnung.

Cover von Hope zeigt einen weiblichen Cyborg, der auf dem Boden kauert. Neben dem Kindle steht ein Modell der Erde
Cyborgs auf Hope - fern von der Erde

Roman, 424 Seiten
CreateSpace Independent Publishing, November 2014
Genre: Science-Fantasy
ISBN:  978-1503144118
hier das Buch bei Amazon
und hier der Beitrag zur Frage "Wie sollen wir leben?"

Woher: Gelesen im Rahmen der Aktion #mutzurnische.


#mutzurnische: Hope - Unsere einzige Hoffnung



Erster Satz

Wir schreiben das Jahr 2723.


Zusammenfassung


Der Planet Hope ist Zufluchtsstätte für die Menschheit, da die Erde unbewohnbar geworden ist.
 Wir nennen ihn Hope, denn er ist unsere einzige Hoffnung. Hoffnung auf ein neues Leben, eine Zukunft und einer neuen Chance. Doch wo Hoffnung nötig ist, ist kein Friede zu finden. [Pos. 55]
Es gibt zwei Lebensarten auf Hope: Techniker und Jäger. Die Techniker leben in Städten unter Schutzkuppeln. Sie forschen und setzen Technik ein für einen möglichst ressourcenschonen Umgang mit Hope, damit sich das Drama der Erde nicht wiederholt. Die Jäger dagegen lehnen die Technik als Wurzel allen Übels ab und leben ein ursprüngliches Leben in den Wäldern von Hope.

Die Magier sind eine außerirdische Rasse, die einige Zeit nach den Menschen auf Hope ankamen. Ihre mächtigen Fähigkeiten scheinen an Magie zu grenzen. Sie haben sich mit den Jägern verbündet und führen Krieg gegen die Techniker.

Doch für Sam ist der Krieg sowohl "albern" als auch weit weg. Er ist 17, ein Träumer, der Bücher über die Erde liest und nie lange in der Gegenwart lebt. Sein Vater Robert Stanson, einer der führenden Wissenschaftler, hat den Durchbruch mit der R2-Reihe geschafft: der erste Cyborg mit Gefühlen. K.I.'s im Allgemeinen sind allgegegenwärtig in Cyron. Sam ist bei der Erweckung des ersten R2 dabei. Als sein Pate darf er ihr auch einen Namen geben und entscheidet sich bei einem Blick in ihre Augen für Sky "wie der Himmel über der Erde".

Sky soll in die Gesellschaft integriert werden. Doch irgendetwas Merkwürdiges geht im Stadtrat vor; Sam, Sky und Robert müssen fliehen, um Skys Leben zu schützen. Auf der Flucht lernen sie mehr über die Lebensweisen der drei Parteien auf Hope kennen, und die Gründe und Motive für den aktuellen Krieg. Können sie Sky retten und steckt noch mehr hinter der Ablehnung ihrer Existenz durch den Stadtrat?


Samstag, 8. Juli 2017

[#mutzurnische] [Gedanken] Wie gehen wir mit der Erde um - Dystopien im Realitätscheck

Mut zur Nische - Bücher abseits des Mainstream

 
Beitrag im Rahmen der Aktion #mutzurnische zum Buch Hope - Unsere einzige Hoffnung.



Cover von Hope zeigt einen weiblichen Cyborg, der auf dem Boden kauert. Neben dem Kindle steht ein Modell der Erde
Cyborgs auf Hope - fern von der Erde
Hope - Unsere einzige Hoffnung
Autor: Christin Thomas
Roman, 424 Seiten
CreateSpace Independent Publishing, November 2014
Genre: Science-Fantasy
ISBN:  978-1503144118
hier das Buch bei Amazon
und hier meine Rezension



Der Roman spielt im Jahr 2723 auf Hope. Die Erde ist durch eigene Schuld unbewohnbar. Die Menschen, die nun auf Hope siedeln, wollen es besser machen, doch es gibt verschiedene Ansichten darüber, auf welche Weise. In diesem Beitrag stelle ich euch zuerst die Dystopie vor, also was der Erde wiederfahren ist. Wir untersuchen, ob diese Annahmen real sind. Dann schauen wir uns die Lösungsvorschläge der auf Hope siedelnden Menschen an und ob sie auf uns übertragbar sind.


Freitag, 7. Juli 2017

[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW26-27



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 24.06.2017 bis Freitag, 07.07.2017

Da ich momentan nur unter erschwerten Bedingungen online sein kann,
findet die Blogwanderung bis auf weiteres 14-tägig statt.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Tiefere Zuneigung von Alfred Bakan

Alfred Bakan dichtet über Zuneigung
ich halte den gedichtband in der hand, er zeigt stilisierte bäume
Leser mit kleinem Gedichtband

Gedichtband, 123 Seiten
Verlag Helga Niessen, Januar 1986
Genre: Modernes Gedicht
ISBN: 3-924 076-03-0
hier das Buch bei Amazon


Woher: Bücherschrank Bulach


Zusammenfassung


Eine Sammlung moderner Gedichte von Alfred Bakan, die überwiegend das Thema "sich selber und sein Gegenüber mögen" behandeln.

Im Buch sind auch einige Schwarz-Weiß-Fotos. Sie zeigen z.B. den Autor, Sibylle oder ein Maisfeld.


Sonntag, 2. Juli 2017

Plötzlich Banshee von Nina MacKay

Buchcover: niedlich guckender Totenschädel
Bezaubernde Todesfee

Roman, 393 Seiten
ivi (Piper Imprint), September 2016
Genre: Urban-Fantasy, Krimi
ISBN: 978-3-492-70393-2
Roman bei Amazon

Woher: Gewonnen! Yeah!



So fängt es an


Ich sprang hinter den drei Typen auf den unter uns vorbeifahrenden Zug.


Zusammenfassung


Alana ist Privatdetektivin - und irgendetwas ist bei ihr besonders. Sie sieht über den Köpfen der Menschen nämlich rote Lebensuhren, die deren Lebenszeit anzeigt. Neigt sich diese dem Ende, muss sie schreien, was sie natürlich in peinliche Situationen bringt. Wenn Alana jemand trifft, dessen Lebensuhr plötzlich umspringt, versucht sie, diesen zu retten. In gut der Hälfte aller Fälle ist sie auch erfolgreich.
Clay, ihr Mitbewohner und bester Freund seit ihren Tagen im Kinderheim, versucht sie davon zu überzeugen, dass sie eine Banshee, eine Todesfee ist. Dazu würde auch passen, dass Alana viel Pech hat, das noch dazu auch die Leute in ihrer Umgebung zu erfassen scheint.
Dann tauchen in Santa Fe, in Alanas Umgebung, mehrere böse zugerichtete Leichen auf und Alana gerät ins Visier des attraktiven Detective Shane. Ihm möchte Alana auf keinen Fall näherkommen, denn schließlich bringt sie ja Unglück. Doch beide wollen die Mörder finden und aufdecken, was hinter den Morden steckt. Als sich auch noch Clays Lebenszeit dramatisch verkürzt, ist Alana umso wilder entschlossen, das Geheimnis zu lüften.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...