Sonntag, 13. August 2017

Star Trek Kostüme: Fünfzig Jahre Mode aus Unendlichen Weiten von Paula M. Block und Terry J. Erdmann

Das Cover zeigt ein Gelbshirt
Muss mir mal nen
Star-Trek-Pullover stricken

Sachbuch, 256 Seiten
Zauberfeder Verlag, Oktober 2016
Genre: Sachbuch, Star Trek
ISBN:  978-3938922712
hier das Buch bei Amazon
Originaltitel: Star Trek: Costumes




Woher: Selber zum Geburtstag geschenkt, wiedermal inspiriert von Rumschreiber


Erster Satz

Am Anfang stand William Ware Theiss, den seine Freunde Bill nannten.


Zusammenfassung


Dieses großformatiges Sachbuch bietet informative Texte und Fotografien rund um Kostüme, die bei Star Trek verwendet wurden.  Ein Schwerpunkt liegt auf der Classic-Serie und TNG mit folgender Seiten-Verteilung:
  • Classic Serie und Kinofilme: 94 Seiten
  • Die nächste Generation TNG Serie und Kinofilme: 76 Seiten 
  • Deep Space Nine DS9: 16 Seiten
  • Voyager VOY: 8 Seiten
  • Enterprise ENT: 14 Seiten
  • Abrams-ST: 28 Seiten




Persönlicher Eindruck


Soviel Seiten, denkt man zu Beginn, und zu Schluß, dass es ruhig noch mehr hätten sein dürfen.

Die Fotos und die Texte gehen Hand in Hand und ergänzen einander. Es ist tatsächlich eine Freude, das Buch zu erforschen und die jeweiligen Kostüme in Bild und Text zu erleben.

Die Texte klären Fragen, die sich mir nie gestellt hatten: Was die Designer alles bedacht haben beim Erstellen eines neuen Kostüms, welche Materialien verwendet wurden oder was es für Einschränkungen im Drehalltag gab (Stichworte: Reinigung, Picard-Manöver). Ich ahnte bisher nicht, wieviel Kreativität, praktische Erwägungen aber auch politische Zwänge in den Kostümen stecken.

Bspw. gab es zu Zeiten von TOS die Einschränkung, dass keine Brustwarzen zu sehen sein durften, auch bei Männern nicht. Deshalb musste der Schauspieler, der den Apollo in klassischer Toga mimte, sich die Brustwarzen mit Klebeband abdecken.

Sehr interessant fand ich auch die vielen Anekdoten aus dem Drehalltag, ob die Schauspieler die Kostüme gemocht hatten oder welche praktischen Probleme es beim Dreh gab, wenn man z.B. ein luftundurchlässiges Ganzkörperkostüm anhat. Oder was die Klingonen alles anziehen mussten. Für den Schauspieler des General Martoks bspw. begann der Drehtag morgens um 4 Uhr mit Stunden in der Maske und Ankleide. Echter Einsatz!

das Bild zeigt eine Innenansicht vom Buch
Lwaxana Troi - eine Dame für alle Lebenslagen

Die Übersetzungsqualität fand ich nicht gut. Der Text wirkt holprig und deutlich wie eine Übersetzung. Hier wurde zu wörtlich übersetzt und die grammatische Struktur auch nicht angepaßt.  Eine hochwertigere Übersetzung würde das Lesevergnügen deutlich steigern. Ein anderer Kritikpunkt betrifft den Druck: Auf der Rückseite wurde ß zu L.

Die Fotos zeigen Originalbilder vom Set, Bilder der Kostüme, Nahaufnahmen von Details oder Skizzen der Designer. Ich fand beeindruckend, welches Material die Autoren hier zusammentragen konnten.

Das der Schwerpunkt bei Classic und TNG liegt, ist ok. Was sich die Autoren hätten sparen können, sind die aufgeblasenen 28 Seiten über das unsägliche Abrams-Star-Trek. Man hätte diese auf Star-Trek basierenden Kinofilme auf wenigen Seiten komprimieren können, dafür hätte ich gerne mehr von den richtigen Star-Trek-Serien gelesen, gerade Voyager kommt mit nur 8 Seiten etwas zu mager weg. Da stimmt einfach das Verhältnis nicht. Abrams ist zu umstritten, um ihn hier so zu würdigen.

Dennoch, das Positive überwiegt eindeutig; das Buch wird zu meinen Standard-Nachschlagewerken über Star Trek gehören, es ist super gestaltet und höchst informativ.


Lesen oder nicht?


Für Trekkies unbedingt empfehlenswert! Für Grafik- und Designinteressierte auch. Ein tolles Buch, in dem man sich lange verweilen kann.



3 Zitate


[Laut] Theiss war Jonathan Frakes nicht sonderlich glücklich darüber, in Leggings, Riemen über der Hose und einer blusenartigen Tunika, die eine Seite seiner Brust entblößte, gefilmt zu werden. "Aber das war schon in Ordnung" so Theiss. "Weil auch Riker sich in diesem Outfit unwohl fühlen sollte. Und Jonathan war so professionell, dass er sein eigenes Unwohlsein zugunsten der Rolle einsetzen konnte." [S. 111]

Fallschirmsprung? Jep. Diese Szene wurde gedreht (und das Kostüm hergestellt), aber man schnitt sie zu guter Letzt doch noch heraus, bevor der Film in die Kinos kam. Trotzdem, spare in der Zeit, so hast du in der Not. Das Fallschirmkostüm wanderte züruck in die Kostümabteilung und vier Jahre später trug es B'Elanna Torres (Roxann Dawson) in "Extreme Risiken", einer Folge aus Star Trek: Voyager. [S. 146]

Robert Blackmans Anweisung für Star Trek: Enterprise lautet, die Uniformen der Sternenflotte so zu entwerfen, dass sie sich aus der zeitgenössischen Kleidung des 21. Jahrhunderts entwickelt haben könnten. Dies galt allerdings nicht für die Vulkanier.
"T'Pol (Jolene Blalock) musste natürlich futuristischer aussehen", erklärte Balckman. Und deshalb steckte er sie in einen Jumpsuit aus einem braun-schwarz-grau gestreiften Stretchstrickstoff mit einem vulkanischen Emblem am Kragen. Es war ihrer Spezies angemessen dezent, brachte ihre Figur aber zweifellos gut zur Geltung (für die entsprechende Zielgruppe der Zuschauer). [Zufallszitat, S. 222]




Rezensionen auf anderen Blogs


Rumschreiber
Nerd Gedanken
Teilzeithelden
Würfelheld
Janetts Meinung



Ich freue mich über jeden Kommentar. Gerne verlinke ich auch eure Rezension, wenn ihr mir einen entsprechenden Link da lasst.


Kommentare:

  1. Das Buch sieht ansprechend aus und hört sich toll an. Für mich wäre das aber nichts :)

    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela,

    wie abgefahren ist das denn?!
    Schade, dass ich niemand habe, dem ich das schenken könnte. Das würde ich glatt machen. ^^
    Falls Du Dir wirklich einen Trekki Pulli strickst, musst Du den aber vorzeigen, ist klar, gelle?!

    Ich habeDich getaggt: https://lillysjoeberg.blogspot.de/2017/08/tag-halbjahresfazit.html#more
    Vielleicht hast Du Lust mitzumachen. Würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      da hab ich den Mund etwas zu voll genommen, ich krieg Filzsocken hin und auch einen Schal, aber einen Pullover liegt außerhalb meiner Kompetenz :)
      Den TAG hab ich sogar schon gesehen, vielen Dank!
      Grüße - Daniela

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...