Freitag, 13. Dezember 2019

[Bücherschrank] Gräfenhausen: Bicher-Verdoiler

Gräfenhausen gehört zur Gemeinde Birkenfeld und liegt im Übergangsgebiet zwischen Kraichgau und Schwarzwald. Diese Gegend ist geprägt von sanften Hügeln, manche durchaus mit nennenswerten Steigungen, und einem Mix aus Hainen, Ackerland, Grünwiesen und Obstbaumwiesen. Das Prädikat "lieblich" passt perfekt.


gelb angestrichenes Haus in der Neuenbürger Straße in Birkenfeld.



In der Neuenbürger Straße hat diesen sehr individuellen "Bicher-Verdoiler", also auf hochdeutsch den "Bücher-Verteiler". Er scheint von den Bewohnern des ebenfalls sehr individuellen, gelb-gestrichenen Hauses mit Windspielen, Gebetsfahnen und Regenbogenflagge, aufgestellt worden zu sein.

Innen hat es drei Regalbretter, auf denen unsortiert Bücher liegen. Und sogar Babyspielzeug und ein Kästchen mit Dias aus Frankreich.


Bicher Verdoiler mit Anleitung

Es ist ein echter Hingucker mit seinem roten Anstrich für dem gelb-blau des Hauses. Die Vorderseite ist ein altes Fenster, der Schrank passt dazu und hat sogar ein kleines Dächle aus Wellblech. Sogar ein Rolladenkasten ist integriert. Total hübsch.

Das Beste aber ist das handgemalte Plakat, fast schon größer als der Schrank an sich:

Bicher
Verdoiler
Kasch en Bichle
nehm oder
gibsch ein Bichle
s koscht nix

hochdeutsch:

Bücher
Verteiler
du kannst ein Buch
nehmen oder
du gibst ein Buch
es kostet nichts


die Bücher im Bicher-Verdoiler



Ich hab so Lachen müssen. Diesen Bicher-Verdoiler finde ich einfach nur genial.

Kennt ihr auch lustige Bücherschränke aus Privat-Initiative?


Dienstag, 10. Dezember 2019

[Rezension] Tod in der Therme von Beate Lessle-Rauter

Regionalkrimi von Bad Herrenalb
Was haben das Bad Herrenalber Thermalwasser und das Wasser in einer Badewanne des Städtischen Klinikums Karlsruhe gemeinsam? Richtig: Die Wärme. Und, wie man bei der Lektüre entdeckt, die Tatsache, dass in eben diesem Wasser je eine Leiche gefunden wird.
Johanna Jobs neustes Abenteuer führt sie – aus medizinischen Gründen – von Bad Herrenalb nach Karlsruhe ins Krankenhaus. Dort hat sie leider wenig Gelegenheit, ihrem alten Freund Harald Kupperer bei der Aufklärung des unheimlichen Mordes im Herrenalber Thermalbad zu helfen. Stattdessen gerät sie selbst in höchste Gefahr. Nicht einmal Herrn v. Emm gelingt es, das durchtriebene Spiel des Mörders rechtzeitig zu durchschauen. Ob das gut ausgeht?

Persönliche Meinung 


Dieser Regionalkrimi hat mich komplett überzeugt. Ich "mochte" den Fall, mir gefiel auch, dass es nicht so ganz ernst daher kommt, sondern trotz der Toten eine lustige Stimmung im Hintergrund herrschte. Will heißen, der Fall wird zwar ernst genommen und beschrieben, aber es gibt viele "schmunzelige" Aufheiterungen. Mir hat das sehr gefallen, es führte dazu, dass ich mich gut unterhalten habe.

Sonntag, 8. Dezember 2019

[Gewinn mit Sinn] Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe - Regenwald in Ecuador


Gewinn mit Sinn


Fröhlichen Adventssonntag euch allen, und wieder verlose ich einen Gewinn mit Sinn. Kommentiert unter diesem Beitrag bis 24.12, und ich spende in eurem Namen 10 Euro an die vorgestellte Organisation




Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe


Selbstbeschreibung: Die Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe, gegründet 2016, fördert weltweit Projekte, die dem Erhalt der biolo­gi­schen Vielfalt dienen. Sie unter­stütz­t ­den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe bei seinem Eintreten für Arten­schutz. (Link)

Beim Eintritt in den Zoologischen Stadtgarten kann man freiwillig einen Euro als Spende an die Artenschutzstiftung abgeben. Die allermeisten Besucher machen das auch. Es ist eine sehr unkomplizierte Art zu spenden. Für mein Gewinn-mit-Sinn-Projekt möchte ich die Artenschutzstiftung vorstellen. Im Prinzip steht sie beispielshaft für viele kleine und sinnvolle Organisationen und wie sie sich vernetzen. 

Donnerstag, 5. Dezember 2019

[Rezension] Christina von Schweden - Eine Hosenrolle für die Königin von Dario Fo

Die rebellische Königin.

Zusammenfassung  


Christina von Schweden ist eine "unmögliche Königin": hochgebildet, rebellisch und unberechenbar. Sie weigert sich zu heiraten, hat Affären und korrespondiert mit Intellektuellen wie René Descartes, den sie auch an den Stockholmer Hof einlädt. Nach ihrer Abdankung 1654 geht sie nach Rom und wird zu einer wichtigen Förderin von Wissenschaft und Künsten.

Anhand geschichtlicher Zeugnisse und Chroniken, vor allem aber mit seiner eigenen Fantasie, erzählt Dario Fo das Leben einer selbstbewussten Frau, die mit den Konventionen ihrer Zeit bricht, und erfindet sie dabei ganz neu.


Persönliche Meinung


Über Christina von Schweden hatten wir in unserem Schwedischkurs einen kleinen Text gelesen. Unser gesamter Kurs war fasziniert und wir Teilnehmer schauten danach, was es sonst noch an Material zu dieser großartigen, aber uns bisher unbekannten Frau gibt.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

[Rezension] Allgemeinbildung Kultur für Dummies von Christa Pöppelmann


Kultur für Dummies
Mit vielen Post-Its versehen
wurde mein Exemplar.

Jeder kennt sicherlich die Dummies-Reihe. Ihre Stärken sind die verständliche Wissensvermittlung und eine strukturierte Darstellung. Bei so einem weiten Feld wie der "Allgemeinbildung Kultur" war ich gespannt, wie die Autorin das löst. Und ich muss sagen, Chapeau, richtig gut gelungen.

Sie selbst schreibt im Vorwort: "Selten zuvor habe ich derart gespürt, dass es beim Schreiben von Büchern zur Allgemeinbildung weniger darum geht, Wissen zu vermitteln, als vielmehr das in großen Massen vorhandene Wissen zu bändigen."

Mit "Allgemeinbildung Kultur für Dummies" bekommt der Leser einen fundierten Überblick über alle Bereiche, gute Checklisten zum Merken und zahlreiche Zusammenhänge und kleinere Wissensschnipsel, die das Ganze gut lesbar machen. Es macht richtig Spaß, das Buch zu lesen.

Natürlich eignet es sich auch als Nachschlagwerk oder man liest quer nur die Stellen, die einen interessieren. Ich interessiere mich aber für vieles und lese es einfach ganz klassisch von vorne nach hinten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...