Dienstag, 15. Januar 2019

[Rezension] Kain und Abel von Jeffrey Archer

Kain und Abel - Hörbuch
Licht und Schatten

Sie sind am selben Tag geboren, doch in völlig anderen Umgebungen: William ist der Sohn eines einflußreichen Bankiers in den USA, Abel der uneheliche Sohn eines Barons in Polen. Die USA - und mit ihnen die Kanes - prosperieren, während Polen besetzt wird und Abel übel mitgespielt wird.

Dennoch machen beide in Amerika Karriere - William in der Bank, Abel im Hotelwesen. Sie könnten Freunde sein, doch sie werden Feinde und tragen jahrelang eine schlimme Fehde aus.


Persönlicher Eindruck



Kain und Abel ist die Geschichte zweier Männer. Am gleichen Tag geboren ist ihr Start doch sehr unterschiedlich. William Kane wird in Amerika in eine reiche Familie hineingeboren. Schon früh zeigt sich sein Talent für das Rechnen und für gute Geschäfte. Ihm wird die beste Ausbildung zuteil und William selber hat einen großen Ehrgeiz. Lernfreudig ist auch Wladek, doch er hat einen nicht ganz so guten Start erwischt. Seine Mutter stirbt bei der Geburt allein in einem polnischen Wald, die Frau des Wildhüters zieht ihn auf. Der Baron zieht ihn später zusammen mit seinem eigenen Sohn auf; doch als Polen besetzt wird, verliert Wladek nicht nur seine Ziehmutter Florentina, sondern auch seinen Halbbruder und den Baron. Nach jahrelanger Gefangenschaft wird er in ein russisches Arbeitslager verbracht, aus dem er aber fliehen kann.

Erst bei der Ankunft ändert Wladek seinen Namen in Abel Rosnowski - nun haben wir das Gespann "Kain und Abel" aus dem Titel zusammen.

Mittwoch, 9. Januar 2019

[Rezension] Star Trek: Deep Space Nine - Vorherrschaft von David R. George III

Kindle-Version DS9

Captain Kira Nerys auf der originalen Deep Space 9 muss eine Armada von kleinen klingenförmigen Schiffen, die aus dem Wurmloch kommen, beobachten. An Bord des Führungsschiffes ist Iliana Ghemor, die Kira für den Quell ihres persönlichen Übels hält und sich an ihr rächen möchte, indem sie Bajor auslöscht. Da eilt unerwartet ein alter Bekannter, Taran'atar, zu Hilfe.



Persönlicher Eindruck



Ich will nicht sagen, dass einzelne Szenen nicht spannend waren und ich große Passagen des Buches nicht genossen habe. Dennoch standen beim Lesen zwiespältige Gefühle im Raum:
  • in welchem Zeitabschnitt sind wir grade?
  • kenne ich das nicht schon?

Freitag, 4. Januar 2019

[Rückblick] Dezember 2018

Hallo Blogfreunde und Kollegen, ich bin diesmal etwas später dran mit meinem Monatsrückblick. Aber hier kommt er nun:

Gelesen


Mein Highlight diesen Monat war definitiv Quality Land von Marc-Uwe Kling. Ich fand es witzig, unterhaltsam, erschreckend, hintergründig - und es war das Buch, das mich am meisten beschäftigt, über das ich am meisten nachgedacht habe. Wie die Algorithmen unseren Alltag steuern (werden), wie künstliche Intelligenzen in unser Leben eingreifen (werden), all das war hochspannend!

Hörbuch, Quality Land


Nicht minder faszinierend, aber auf eine eher schreckliche Weise war Ich bin das Mädchen aus Aleppo, eine Biographie der jungen Bana. Sie war berühmt geworden als das Mädchen, das aus der besetzten Stadt Aleppo in Syrien mitten aus dem Krieg twittert. Mittlerweile konnte sie mit ihrer Familie das Kriegsgebiet verlassen und ist in Sicherheit. Monerl hat mir dieses Buch geschenkt; vielen Dank dafür, monerl!

Bana im Krieg


Mittwoch, 26. Dezember 2018

[Rezension] Erhebung von Stephen King

Hoerbuch
Erhebendes Hörbuch

Scott hat ein seltsames Problem: Obwohl seine Wampe äußerlich unverändert ist, wiegt er täglich weniger. Besonders gruselig: Das Gewicht, das die Waage anzeigt, ist das gleiche, egal, ob er nackt darauf steht oder kiloschwere Hanteln in der Hand hat. Zunächst ist er besorgt, aber dann fast heiter.

Auch Scotts Nachbarn  Deirdre und Missy haben Probleme. Genauer gesagt, haben sie das Problem, das ihre Ehe für die Kleinstadt ein Problem sind. Lesbisch sein, das wäre schon schlimm genug, aber so provokant miteinander verheiratet zu sein - das ist für die meisten in der Kleinstadt einfach zu viel. Das Restaurant der beiden Frauen wird gemieden und sie stehen kurz vor der Pleite.


Persönlicher Eindruck



Dieser Roman ist von Stephen King. Es ist ein Kurzroman und ich hab es als Hörbuch gehört, Hörzeit etwas über drei Stunden. Dementsprechend wird die Geschichte sehr stringent erzählt. Für mich waren Inhalt und Länge stimmig. Besonders gefallen hat mir, das ungeachtet der Kürze die Geschichte mehrere Bedeutungs- und Deutungsebenen tangiert.

Beispielsweise der Titel. Erhebung. Das ist das Gefühl, dass Scott beim Marathonlauf hatte. Er fühlte sich erhaben. Er wuchs über sich hinaus. Der Marathonlauf ist eine der Schlüsselszenen der Geschichte.

Dienstag, 25. Dezember 2018

[Gewinn mit Sinn] Auslosung - Und gewonnen haben...


 bei Buchvogel

Vielen Dank an alle Teilnehmer meiner Gewinn-mit-Sinn-Adventssonntage. Hier kommen nochmal die Organisationen und die Gewinner:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...