Mittwoch, 20. September 2017

[Blogtour] Eryleion: Eine fremde Welt



Stellt euch vor ...


... ihr begegnet in der Stadt einem geheimnisvollen Fremden. Zusammen mit eurem besten Freund besucht ihr ihn am nächsten Tag in seinem Geschäft, öffnet dort wie ferngesteuert eine Tür - und findet euch auf einer großen Wiese wieder. Die Rückkehr ist euch verwehrt.

[Anthologie #Insekten] (13) Der Bienenroman von Georg Rendl

das Cover ist aus Papier und recht schmucklos
Charme vergangener Zeiten

Roman, 184 Seiten
Verlag Karl Alber, München, 1944;
Neuauflage Otto Müller, 1996 
Genre: Naturroman
ISBN: 978-3701309320

hier das Buch bei Amazon

Woher: Verschenkt vom Biohofladen Schwalbenhof; gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz

Die Göttin Sonne will fern sein dem Werke, das sie liebt.


Zusammenfassung



Georg Rendl erzählt in poetischer Weise vom Leben eines Bienenvolkes im Lauf des Jahres.




Dienstag, 19. September 2017

[Anthologie #Insekten] (12) Pareys Buch der Insekten von Michael Chinery

Das Cover zeigt verschiedene gezeichnete Insekten
Parey vor dem Insektenhotel

Sachbuch, 328 Seiten
Paul Parey, Januar 1993
Genre: Bestimmungsbuch
ISBN: 978-3490231185
hier das Buch bei Amazon



Woher: Angeschafft für das Bio-Studium




Erster Satz

Bisher wurden etwa eine Million Insektenarten beschrieben und benannt, und viele harren noch ihrer Entdeckung.


Zusammenfassung

Das Insektenbestimmungsbuch Parey gibt auf den ersten Seiten einen Überblick über den Körperbau der Insekten, die Insekten-Entwicklung und Hinweise zum Sammeln und Studieren von Insekten. Dann wird das System vorgestellt, nach dem das Buch aufgebaut ist. Ein Bestimmungsschlüßel erleichtert zunächst, die richtige Gruppe zu finden, mit Verweis auf die entsprechende Seite.

Die Gruppe wird dann jeweils kurz beschrieben. Die Insekten der Gruppe sind in ihre verschiedenen Ordnungen untergliedert. Jedes Tier wird rechts im Bild und links im Text beschrieben. Das Bild weiter unten in meiner Rezension gibt euch einen Eindruck davon. Mehr als 2300 Insektenarten werden beschrieben.

Am Ende kommen einige Seiten, die den übrigen Gliedertieren, wie z.B. Spinnen, gewidmet sind. Glossar und Register runden das Buch ab.

Kurzum: Mit diesem Bestimmungsbuch sollte man alles, was in Europa so kreucht und fleucht, bestimmen können.
Eine Seite im Parey
Text und Bild ergänzen sich




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...