Dienstag, 21. Januar 2020

[Rezension] Scythe 3 - Das Vermächtnis der Ältesten von Neal Shusterman

Scythe in der Audible App

Dieser Band ist der Abschluß der Scythe-Trilogie. Das heißt, dass er naturgemäß Spoiler enthält. Meine Rezensionen zu den ersten beiden Bänden findet ihr hier:

Ein kurzer Rücblick

In Band 1 ging es vor allem darum ging, dass die Jugendlichen Citra und Rowan zu Scythes ausgebildet werden. Scythes sind Menschen, die andere Menschen nachlesen. Auf der Erde muss nämlich an und für sich niemand mehr sterben, es gibt Revival-Zentren, in denen die Menschen wiederbelebt werden. Zudem sorgt der Thunderhead, die erdumfassende künstliche Intelligenz dafür, dass überhaupt erst niemand in einen Zustand gerät, in dem er nicht mehr wiederbelebt werden kann, z.B. wenn er verbrennt.
So traumhaft dieser Zustand tönt, so viel Probleme bringt er auch, da die Ressourcen der Erde nicht unendlich sind.



Der Thunderhead und das Scythetum sind streng getrennte Organe, die für die Menschen arbeiten. Der Thunderhead darf noch nicht einmal mit Scythes reden, geschweige denn sich in ihre Angelegenheiten einmischen. In Band 2 erfahren wir mehr über die Gesellschaft und wir bekommen vieles aus der Sicht des Thunderheads erzählt. Er ist eine gütige und mitfühlende Instanz, die sich um die Menschheit kümmert, keine Fehler macht und dank seiner Drohnen und Kameras alles weiß. Also eine Art Gott, wenngleich sich der Thunderhead selbst als Diener der Menschheit sieht.

In Band 2 lernen wir auch die Sekte der Tonisten kennen, die den Ton anbeten und das Scythetum ablehnen. Und über Grayson Tolliver, ein Mündel des Thunder, der als Undercover-Nimbus-Agent arbeitet.

Mit Highblade Goddard erlangt ein Scythe der neuen Ordnung immer mehr Macht. Hier wurde die Frage aufgeworfen, ob das Nachlesen von Menschen Spaß machen kann, darf oder sogar sollte? Aber schlimmer als diese Frage ist, dass Goddard als Scythe seine Machtposition gegenüber den Menschen so schamlos ausnutzen kann.

Band 2 endet mit dem Untergang Induras, Anasthasia und Rowan in einer sicheren Kapsel, die langsam auf dem Grund des Ozeans sinkt, dem Thunderhead, der alle Menschen zu Wiederlingen erklärt und nun nicht mehr mit ihnen reden darf - bis auf Grayson. "Grayson, wir müssen reden", sagt der Thunderhead am Ende zu Grayson.

Und dann begann das lange, lange Warten auf Band 3 :)


Weitere Fragen und Abenteuer


In Band 3 gibt es die altbekannten Charaktere, aber auch neue. Die netteste neue Nebenfigur ist der junge Captain Jericho, der sich je nach Wetter mal als Frau, mal als Mann fühlt. Und Loreana, eine sehr optimistisch veranlagte ehemalige Nimbus-Agentin, die endlich ihren Platz findet, an dem sie sich nützlich machen kann.

Die große Frage ist, ob das Scythetum in seiner jetzigen Form noch zu retten ist? Die große Macht, die die Scythe haben, hat viele Scythe korrumpiert - aber es gibt auch noch viele ehrenwerte Scythe. Vor langer Zeit schon versuchte der Thunderhead, das Problem der Überbevölkerung durch Kolonien im Orbit, auf dem Mond und dem Mars in den Griff zu bekommen - aber diese Versuche sind allesamt gescheitert. Und dann gibt es noch die sagenhafte Notfalllösung, die Scythe Faraday und Morena im blinden Fleck des Thunderheads, im Land Nord, suchen. Diese drei Lösungen gehen mir auch nach Leseende noch lange im Kopf herum. Eine schwierige Frage, vor allem aus moralischer, ethischer Sicht. Was ist humaner? Bei den ganzen Problemen, die die Unsterblichkeit macht, fragte ich mich zwischendrin, ob es das überhaupt wert ist. Für den einzelnen - klar, nur her damit. Aber für die Gesellschaft als Ganzes? Sehr sehr schwierig...

Eine weitere spannende Frage im letzten Band ist die nach der Pflicht des einzelnen vs. seinem individuellen Selbst. Anasthasia hatte schon lange festgestellt, dass für sie die Robe und der Ring den Unterschied machte zwischen ihrem altem Sein als Citra - und dem der ehrenwerten Scythe Anasthasia. Sie hat gelernt, ihre Rolle auszufüllen. Und das lernt auch Grayson Tolliver, der als "der Toll" eine Art Prophet der Tonisten geworden ist. Als einziger Mensch auf der Welt, mit dem der Thunderhead noch spricht, hat er eine große Bedeutung für viele Menschen bekommen. Wenn Grayson seine für ihn designten Gewänder anlegt, dann ist er der Toll und dann dient er mit seinem ganzem Körper dem Thunderhead.

Immer noch berührend ist für mich der Thunderhead, dem als künstliche Intelligenz so viel verwehrt bleibt und der sich so für die Menschen einsetzt und stets weise, gütig und mitfühlend ist. Und irgendwie auch ziemlich einsam...



Vom Erzählstil springt der Autor ein wenig in der Zeit hin und her. Die Ereignisse kurz nach dem Untergang Enduras und die Rettung von Citra und Rowan drei Jahre danach sowie (ab und zu) die Aufschriebe von irgendwelchen Tonisten in einer unbestimmten Zukunft; da muss man schon ein wenig konzentriert bleiben.


Spannend war es allemal. Ich bin fast traurig, dass die Reihe beendet ist, aber es ist ein runder Schluß, der auch noch Platz für eigene Phantasien rund um die Zukunft unserer Lieblingshelden bietet.



 Wie schon bei den beiden vorherigen Bänden hab ich auch dieses als Hörbuch gehört. Ich mag die Klangfarbe und die Sprechweise des Sprechers, er hat mich tief in seinen Bann gezogen und der Geschichte Leben eingehaucht.





Lesen oder nicht?


Leseempfehlung für die komplette Reihe, sie ist einfach unheimlich gut! ⭐⭐⭐⭐⭐



Weitere Meinungen




Bibliographische Daten


Titel: Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten
Reiheninfo: Band 3 von 3 in der Scythe-Trilogie
Autor: Neal Shusterman


Seitenzahl Gebundene Ausgabe: 608
Verlag: FISCHER Sauerländer
November 2019
ISBN-13: 978-3737355087
Affiliate-Link Amazon

Ausgabe: Hörbuch
Laufzeit: 18''9'
Sprecher: Torsten Michaelis
Verlag: Argon Verlag

Kommentare:

  1. Huhu!

    Freut mich, dass dich das Ende auch so begeistern konnte! Vielen Dank auch fürs verlinken <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Ich Folge Ihrem blog regelmäßig. Tolle Artikel, die Sie schreiben. Ich nehme Ihre Vorschläge sehr ernst.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...