Dienstag, 19. September 2017

[Anthologie #Insekten] (12) Pareys Buch der Insekten von Michael Chinery

Das Cover zeigt verschiedene gezeichnete Insekten
Parey vor dem Insektenhotel

Sachbuch, 328 Seiten
Paul Parey, Januar 1993
Genre: Bestimmungsbuch
ISBN: 978-3490231185
hier das Buch bei Amazon



Woher: Angeschafft für das Bio-Studium




Erster Satz

Bisher wurden etwa eine Million Insektenarten beschrieben und benannt, und viele harren noch ihrer Entdeckung.


Zusammenfassung

Das Insektenbestimmungsbuch Parey gibt auf den ersten Seiten einen Überblick über den Körperbau der Insekten, die Insekten-Entwicklung und Hinweise zum Sammeln und Studieren von Insekten. Dann wird das System vorgestellt, nach dem das Buch aufgebaut ist. Ein Bestimmungsschlüßel erleichtert zunächst, die richtige Gruppe zu finden, mit Verweis auf die entsprechende Seite.

Die Gruppe wird dann jeweils kurz beschrieben. Die Insekten der Gruppe sind in ihre verschiedenen Ordnungen untergliedert. Jedes Tier wird rechts im Bild und links im Text beschrieben. Das Bild weiter unten in meiner Rezension gibt euch einen Eindruck davon. Mehr als 2300 Insektenarten werden beschrieben.

Am Ende kommen einige Seiten, die den übrigen Gliedertieren, wie z.B. Spinnen, gewidmet sind. Glossar und Register runden das Buch ab.

Kurzum: Mit diesem Bestimmungsbuch sollte man alles, was in Europa so kreucht und fleucht, bestimmen können.
Eine Seite im Parey
Text und Bild ergänzen sich





Persönlicher Eindruck



Der Parey ist ein toll aufgemachtes Buch. Die Grafiken sind informativ, helfen, das richtige Insekt zu bestimmen und sind zudem noch ein richtiger Hingucker. Es macht auch einfach Spaß, durch das Buch zu blättern. Zudem schätze ich den biologisch-systematischen Aufbau. Schon beim Durchblättern sieht man die Unterschiede zwischen den Gruppen.

Beim Text zu den Insekten sollte man allerdings vorher tunlichst die theoretischen Seiten durchlesen, weil man sonst den Text nicht versteht.

Ein Buch, dass einem die Vielfalt unserer Natur erst so richtig vor Augen führt. Es gibt sogar Grafiken, die sich mit Details der Körperbaus oder des Verhaltens beschäftigen, z.B. wie eine Sandwespe den Boden mit einem Stein verfestigt.


Libellen im Parey
Libellen




Lesen oder nicht?


Es braucht gar keine großen Worte: Parey ist wissenschaftlich korrekt und grafisch ansprechend. Eine tolle Mischung.


3 Zitate


Die bemerkenswerte Verwandlung, die ein Insekt im Verlaufe des Heranwachsens durchläuft, wird als Metamorphose bezeichnet. [S. 8]

D. orichalcea. 6-9 in grasigem Gelände. Raupe an verschiedenen Korbblütlern. In S heimisch, wandert gelegentlich nach Z und N. [Zufallszitat, S. 166]

[Simulium equinum, Kriebelmücke] Die Weibchen saugen Blut; giftiger Speichel von nachhaltiger Wirkung (Name!); belästigen in Schwärmen das Vieh, stechen auch Menschen. [S. 196]



Querverweise

Alle Insekten, um die es in den Büchern ging, finden sich im Parey.


Fußnote: Ulrike von Leselebenszeichen gibt Buchtipps


Ulrike hat den Blog Leselebenszeichen. Sie ist Buchhändlerin, gärtnert gern und hat, neben Belletristik und Hörbüchern, viele Bücher zu den Themen Natur & Ökologie rezensiert. Deshalb hab ich Ulrike gefragt, ob sie ergänzend zur Rezensionsanthologie weitere Lesetipps über Insekten geben kann. Und hier sind ihre Antworten:


(1) Laline Paulls Roman"Die Bienen"

Ein faszinierender, speziesübergreifender erzählerischer Annäherungsversuch an die komplexe Lebensform eines Bienenschwarms, übersetzt in menschliche Gefühlskategorien: Spannend, voller Lebensgefahren und tapferer Kämpfe wie ein Abenteuerroman, komplexe, beziehungsdynamische Verhältnisse wie in einer Familiengeschichte, berührend, gefühlvoll und sinnlich wie eine Liebesgeschichte und dabei betörend-duftbetont und auch mit einigen Prisen Humor bestäubt.


(2) Sachbilderbuch für Kinder ab 5 Jahren von Piotr Socha "Bienen"

Selten findet man einen so vielseitigen, ganzheitlichen und humorvollen Umgang mit einem naturwissenschaftlichen Thema wie im vorliegenden Sachbilderbuch „Bienen“ des Illustrators Piotr Socha. Man merkt Text und Zeichnungen die Liebe und Begeisterung für das Fachgebiet an – schließlich ist Piotr Socha der Sohn eines Imkers, und er ist mit Bienen sozusagen groß geworden.

Auf 36 Bildtafeln, die dank des großzügigen Folioformats des Buches auch viele Feinheiten sichtbar machen, wird das Leben der Bienen umfassend dargestellt. Die kurzen Textabschnitte bieten konzentriertes Fachwissen, das kindgerecht aufbereitet wird und in einem heiteren Plauderton vieles Wissens- und Bemerkenswerte rund um das Thema Bienen vermittelt.







Ich freue mich über eure Kommentare. Was für Insektenbestimmungsbücher nutzt ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare.
Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de"> Blog-Name </a>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...