Donnerstag, 4. Oktober 2018

[Rezension] Otto Frello - ein unzeitgemäßer Maler von Ole Faber

Bildband
Otto Frello
Otto Frello - ein unzeitgemäßer Maler

Autor: Ole Faber
Umfang: 61 Seiten
Verlag: Museet for Varde By og Omegn
Erscheinungsjahr/Auflage: 2004
Genre: Sachbuch, Kunstband
ISBN 87-89834-46-1



Woher: Aus dem Otto-Frello Museum in Varde, Dänemark




Zusammenfassung


Otto Frellos Bilder sind verstörend, detailreich, faszinierend und von einer ungeheuren Anziehungskraft. Sie lassen sich in keine bekannte Kunstrichtung einordnen.

Ich habe 2016 und 2018 das Otto-Frello-Museum besucht und war tief beeindruckt. Dort habe ich auch den Bildband käuflich erworben.

In dem Blogbeitrag möchte ich vor allem die Kunst von Frello vorstellen und den Künstler selbst. Der Bildband ist Stand 2018 der einzig auf Deutsch erwerbbare über Frello.




Persönlicher Eindruck


Wer in der Nähe von Varde in Dänemark ist, dem kann ich einen Besuch im Otto-Frello-Museum nur empfehlen.


Die Gefühle, die man beim Betrachten der Gemälde hat, sind ziemlich einmalig. Sie strahlen eine große Anziehungskraft aus, haben etwas geheimnisvolles, oft auch etwas verstörendes, irgendetwas scheint immer im Hintergrund zu lauern. Und sie sind voller Details, man kann sie immer wieder betrachten, entdeckt lauter kleine Details.

Eines meiner Lieblingsbilder ist "Die blaue Kugel". Die Kugel schwebt inmitten eines Zimmers. Dreck und Abfall liegen unterhalb der Fenster, so dass man es von außen gar nicht sehen kann. Vor dem Fenster stehen Leute, schauen herein. Sie lachen, wie irre, so kommt es mir vor. Einige Figuren führen eine Art Tanz auf. Völlig überdreht sind diese Menschen. Was das Bild bedeutet? Das muss jeder selber für sich ausmachen.


Blaue Kugel
Die Blaue Kugel


Hier noch ein weiteres Beispiel dafür, wie fantasievoll und geheimnisvoll Frellos Bilder sind. In diesem hier machen ein paar Leute einen Ausflug, sie picknicken. Spürt ihr, wie überdreht diese Menschen sind? Ich finde das unheimlich, sie sind ZU gut drauf. Die Mode und die Architektur der Stadt im Hintergrund sind uns unbekannt. Auch die Fortbewegungsmittel im Hintergrund sind fremdartig. Seht ihr, dass links eine Art verschrottetes Flugzeug liegt? Und die Grabsteine rechts?






Natürlich ist es ein anderes Erlebnis, die Bilder in echter Größe und original zu sehen, aber ich kann sie zumindest im Bildband betrachten - dort sind auch Bilder drin, die nicht im Museum hängen. Es ergänzt sich also.

Wissenswertes zum Künstler steht im Bildband. Er war nie Mitglied einer Künstlervereinigung, sah sich nur als "Maler". Unabhängig von anderen entwickelte er seinen skurillen Stil. Erst spät und dann aber mit Wucht wurde er bekannt. Mit über 60 Jahren entwickelte er einen kreativen Schub und schuf Werke in einem Alter, in dem andere sich zur Ruhe setzen.

Leider ist der Bildband veraltet, Stand ist 2004. Mittlerweile ist das Frello Museum in anderen Räumlichkeiten wie beschrieben und Frello starb 2015. Ich hoffe, dass es bald eine neue Ausgabe gibt. Gerne auch in größerem Format, denn bei Gemälden gilt, je näher am Original, desto besser. Und Frello malte nun mal gerne großformatig.


Empfehlung


Otto Frellos Gemälde regen die Phantasie an. Sie live zu sehen, ist ein unglaubliches Erlebnis. Ich empfehle jedem das Otto-Frello-Museum, und dann diesen Band als Ergänzung. Große Wahl hat man allerdings nicht, wenn man etwas auf Deutsch haben möchte.
 

Gesamtbewertung:  ⭐⭐⭐⭐⭐



Kommentare:

  1. Liebe Daniela,

    ich freue mich immer so, wenn ich durch Dich neue Musiker oder Künstler kennen lernen darf! Früher habe ich mich viel mit Kunst beschäftigt, aber vieles davon ist verschüttet gegangen.
    Also meinetwegen darfst Du ruhig öfter Künstler vorstellen. :D :D

    Ja, ich habe mir nun ja auch auf google seine Bilder angeschaut und ich kann Deine Eindrücke nur teilen.
    Ich finde auch die Menschen auf dem ersten Bild beängstigend. Als ob sie alle irre wären und gleich einbrechen.
    Die Fahrzeuge und GRabsteine kann ich leider nicht so gut erkennen. Habe auch kein Bild gefunden, wo ich es größer anklicken kann.

    Das hier finde ich großartig: https://www.google.com/search?q=Otto+Frello&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiOhfn8jvTdAhVIOBoKHUOhC4MQ_AUIDigB&biw=1536&bih=711#imgrc=HykeuUBvXdkdJM:

    Außerdem habe ich Dich getaggt. :P Ich konnte nicht anders, auch wenn ich mir gar nicht sicher bin, ob Du die Bücher alle kennst. Aber ich kannte sie auch nicht alle.
    Ich habe bei dem TAG unheimlich gute Laune bekommen und man lernt den Schreiber besser kennen. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn Du Lust und Laune hast mitzumachen.

    Herzlich
    Petrissa
    http://morgenwald.eu/tag-bookish-identity/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petrissa,
      ja, das mache ich gerne, Künstler vorstellen, wenn es sich anbietet. Ich bin ja auch kein Experte, aber ich mag Gemälde und Gedichte eben sehr und schau mir da gerne Sachwen an.
      Utbrud ist auch ein tolles Bild. Diese Familie hat er auf einigen Gemälden verewigt. Oft guckt die Mutter eine Landkarte an, während der Rest der Familie picknickt.
      Den Tag schau ich mir gern mal an.
      LG - Daniela

      Löschen
  2. Ein Buch, das vermutlich seinen ganz eigenen Charme hat. Bei gleichzeitiger Betrachtung der Bilder in Gänze wäre wirklich großartig.
    Mit freundlichen Grüßen
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...