Montag, 1. Oktober 2018

[Rückblick] September 2018

Wie ihr schon an meinem [Reisebericht] Schwedisch-Lappland sehen konntet, war ich drei Wochen unterwegs in Lappland, von daher hab ich nicht so viele Bücher gelesen, hatte auch eine Blogpause, hab aber viel erlebt.

Gelesen 


Das Motto,  das sich im September wie von selbst ergeben hat, ist "Erinnerungen". Alle Bücher, die ich gelesen habe, hatten damit zu tun.

Am spannensten und anrührensten fand ich Was vom Tage übrig blieb, den Lebensbericht eines Butlers, der mit Leib und Seele Butler war und ständig nach einer "mit der Profession in Einklang stehender Würde strebte". Doch was bleibt da am Ende des Tages übrig?

Zaun auf dem Cover
Butler-Memoiren


Auch interessant, eben weil es genau im Urlaubsgebiet spielte und sich mit der Besiedlung Schwedisch-Lapplands befasste, war I Marsfjällets Skugga von Bernhard Nordh. Dieses Buch hab ich auf Schwedisch gelesen, der Nachfolgeband liegt auch schon bereit.




Elch
Erinnerungen an eine Siedler-Familie


Neben diesem Buch hab ich abends im Wohnwagen vor allem Das Reich Gottes von Emmanuel Carrère gelesen. Hier ging es um die Anfänge des Christentums. Wirklich interessant, aber auch ein dickes Buch, das ich nicht so einfach "weglesen" konnte.

Fresko
Erinnerungen an Paulus und Lukas


Einfacher hatte ich es da mit Hochsensibel geboren, von der norwegischen Prinzessin und ihrer Freundin. Das Thema Hochsensibilität und wie Menschen damit umgehen, interessiert mich seit langem. Märtha und Elisabeth geben persönlichen und biographischen Einblick, wie sie mit ihrer sensuellen Besonderheit umgehen. Auch für nicht-Betroffene lesenswert!

Frauen
Erinnerungen von Märtha und Elisabeth


Etwas schwer aufgrund des Stils tat ich mich mit der Romanbiografie von Gabriele Münter. Dennoch hat mir auch dieses Buch gefallen, denn es brachte mir eine Künstlerin näher, über die ich noch kaum etwas wusste!

Frau
Erinnerungen an Gabriele




Neuzugänge


Hier sind meine Neuzugänge, die ich aus dem [Bücherschrank] Saxnäs, Schwedisch-Lappland habe.

  • Hörbuch Det Femte Vittnet von Michael Connelly: Es geht um den Anwalt Mickey Halley, dessen Klienten Lisa Trammel des Mordes angeklagt wird. Dieses Buch höre ich grad aktuell und bin sehr stolz, weil ich sehr viel verstehe.
  • Kinderbuch Trädgården som inte mer finns till von Lisa Heikkinen. Mir gefiel das kleine Format und das niedliche Buch auf dem Cover. Das Buch ist von 1935.
  • Krimi Kim Novak badade aldrig i Genesarets sjö von Håkan Nesser. Nesser schreibt einfach total gut, da hab ich schon einige Bücher gelesen und bin auf dieses gespannt.
  • Essay Plikten, profiten och konsten att vara människa von Göran Rosenberg. Der Autor untersucht unsere Gesellschaft und wie wir leben sollten. Klingt sehr interessant, bin gespannt, ob ich alles verstehe. 
  • Roman Det är något som inte stämmer von Martina Haag. Es geht, so der Klappentext, um das Überleben und um eine rote Jacke. Muss ehrlich sagen, dass mich der Umschlag voll angesprochen hat :D 


schwedische Bücher
Saxnäs - Bücherschrank, Teil 1

  • Kinderbuch I ett stjärnhus på toppen av ett berg von Hans-Eric Hellberg. Dieses Kinderbuch hab ich wegen seiner großartigen Illustrationen mit und auch als Weitergabe für eine liebe Bloggerfreundin.
  • Kinderbuch Grottpojken - eine Geschichte aus der Steinzeit, Ausgabe von 1949. Mich sprachen sowohl Thema als auch Gestaltung an.  
  • Hörbuch Aprilväder von Viveca Lärn. Es scheint sich hier um einen Gute-Laune-Roman zu handeln, der auf einer idyllischen Westküsteninsel spielt. 
schwedische Bücher 2
 Saxnäs - Bücherschrank, Teil 2

Und nun kommen Bücher, die ich anderweitig erworben hab:


  • Fjällfolk von Bernhard Nordh: Der Nachfolger von I Marsfjällets Skugga. Sohn Jonas ist erwachsen geworden. Er ist gewandter im Umgang mit Bären und anderem Wildtieren als mit jungen Frauen. Wir folgen ihn und anderen Fjällbewohnern einige Jahre in ihrem harten Leben.

Fjällfolk
aus der Marsfjäll Mountain Lodge in Saxnäs

  • Coco Chanel: Eine weitere Romanbiografie der Reihe "Mutige Frauen" aus dem Herder-Verlag. Rezensionsexemplar.
Coco Chanel, eine mutige Frau
Coco Chanel

  • Die seltensten Bienen der Welt von Dave Goulson. Der Reisebericht und Sachbuch ist endlich als Taschenbuch herausgekommen, ich freue mich schon total. Dave Goulson schreibt mitreißend und informativ! Er reist auf der Suche nach seltenen Bienen um die Welt.


Auf den Kindle hab ich außerdem noch diese hier geladen:
  • Star Trek - New Frontier 16: Hochverrat von Peter David. Mein Lieblingsgenre, Lieblingsautor und einer der Charaktere heißt Xy, perfekt für die Namenschallenge!
  • Planet der Angst von Emil Horowitz: Ein Sachbuch, es geht um die neuen Rechten und worin sie den Nazis ähneln
  • Zwischen zwei Welten - ein Rezensionsexemplar
  • Behemoth 2

Sonstiges

Das Team von Leserkanone.de hat ein Interview mit mir geführt: Blogbesuch bei Buchvogel. Schaut gerne mal auf diese großartige Seite!


Erlebt


Mein Lapplandurlaub war wirklich großartig, und Ausgangspunkt für Blogbeiträge, ich berichtete über
Ich möchte mich ja nicht selber loben, aber ich empfehle euch diese Beiträge sehr :)

Ein paar Tage hab ich dann noch meine Eltern in Vejers besucht, in ihrem Ferienhaus in Dänemark (nur gemietet, gehört nicht ihnen, haben da drei Wochen Urlaub gemacht). Da war es dann mehr so gemütlich, mit Billard spielen und Pilzen suchen und aufs Meer gucken.

Golfen
Dani beim Adventuregolf


Kommentare:

  1. Guten Morgen Daniela,

    das war sicher ein großartiges Erlebnis in Lappland, da hast du bestimmt wunderschöne Eindrücke und Erinnerungen mitgebracht <3

    Von einen gelesenen Büchern kenne ich leider keins und ja, auch deine Neuzugänge sind mir alle völlig fremd, aber zumindet sagt mir Hakan Nesser etwas! ^^ Aber es ist schön, dass du dort auch auf sowas wie einen Bücherschrank gestoßen bist, ich hab das ja persönlich noch nie gesehen, kenne das nur immer von euren Bildern :)

    Ich hoffe, du findest im Oktober auch genug Lesezeit um dich deinen neuen Büchern zu widmen!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      echt, du Arme hast keinen Bücherschrank bei dir? Das ist wirklich schade.
      Mit der Lesezeit, da hast du einen schönen Wunsch ausgesprochen :), das wünsche ich mir selber.
      LG
      Daniela

      Löschen
  2. Liebe Daniela,

    der September hat dir vieles geboten, ich freue mich sehr für dich, dass du so einen besonderen Urlaub hattest, dein Schwedisch aufbessern konntest, Bücher auf Schwedisch gelesen hast und auch noch all das mit uns geteilt hast! :-)

    Mein September war eine Fortführung des stressigen August und hatte mir oftmals die Laune verdorben. Glücklicherweise habe ich aber doch auch einige tolle Bücher gelesen und bin in meiner Weltreise-Challenge wieder etwas weiter gekommen. HIER kannst du alles nachlesen. ;-)

    GlG und einen schönen Feiertag wünsche ich dir,
    monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, mein September, zumindest der Anfang, war großartig und sehr schwedisch. Mein Schwedischkurs geht auch weiter und ich bin natürlich super motiviert!
      Ich hab bei dir schon kommentiert :), diene Landkarte ist echt toll. Dass es dir nicht so gut ging, natürlich weniger.
      Dir auch einen schönen Feiertag!

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Daniela!

    Wow, dein Lappland-Urlaub klingt wirklich gut. Ich war bisher noch nie nördlicher als Dänemark, habe das aber auch noch vor. :)
    Und du kannst so gut Schwedisch, dass du ganze Romane in der Sprache lesen kannst? Cool. :D Während der Schulzeit war mein Spanisch für sowas noch gut genug, mittlerweile kann ich eigentlich nur noch Englisch als Fremdsprache. :'D
    Von deinen Büchern kenne ich keines, I Marsfjällets Skugga klingt aber nach einem schönen Abenteuerroman.

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alica,
      ich lerne Schwedisch jetzt schon einige Jahre. Romane les ich nicht so gern, weil das anstrengend ist, aber die Motivation hat mich dann doch durchhalten lassen.
      Marsfjällets Skugga ist wohl wirklich bekannt, ich kannte das Buch vorher aber auch nicht.
      Ich kann dich nur zu einem Urlaub in Schweden oder Norwegen ermuntern. So schöne Länder!
      LG
      Daniela

      Löschen
  5. Hallo Daniela :)

    Das mit dem Lappland-Urlaub hatte ich ja schon in deinem Blogpost zum Bücherschrank mitgekriegt. Ich war leider selbst noch nie dort und bin deshalb ein bisschen neidisch auf dich :D

    Und yay, endlich hast du das Geheimnis um die gefundenen Schätze in dem Bücherschrank gelüftet :D Die Titel sagen mir leider - wie erwartet - alle nichts, weil ich kein Schwedisch kann, aber das Buch über das Überleben und die rote Jacke klingt ja mal sehr interessant. Da bin ich schon gespannt, was du uns darüber erzählen wirst :D

    Ich wünsche dir einen tollen, lesereichen Oktober!

    Hier geht's zu meinem Monatsrückblick.

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...