Sonntag, 29. Oktober 2017

[Leseaktion] 1/4 Die Elementarsturm-Chroniken von Kieran McLeod

Banner zur Leseaktion





Dani mit Buch
Leseaktionen sind cool
Buchdaten
Roman, 480 Seiten
Independently published, September 2017
Genre: Fantasy
ISBN:  978-1549623073
Band 1 von 4
hier das Buch bei Amazon

Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Ein 600 Jahre altes Geheimnis bringt den junge Waliser Stuart nach Gaetan, der dort gegen seinen Willen zum Mittelpunkt eines magischen Krieges wird. Seine Ankunft setzt eine Kettenreaktion in Gang: Eine uralte Gefahr erwacht , ein längst vergessenes Volk kehrt ans Tageslicht zurück – und eine Prophezeiung aus alter Zeit stellt Stuart vor die Entscheidung seines Lebens.






Leseaktion 1/4 - Eindrücke bis Seite 116


Wie bist du in die Geschichte gekommen? Wie kommst du mit den 3 Handlungssträngen: Gegenwart, Zeit der 2. Verheerung in Gaetan und Zeit der 2. Verheerung "normale" Welt klar?


Das ganze Setting ist zunächst mal völlig ungewöhnlich. Wir haben zwei Welten und zwei Zeitebenen, was insgesamt 4 verschiedene Raum-Zeit-Orte ergibt. Das alles erfahren wir schon aus einer Übersicht am Anfang des Buches, die auch die Hauptpersonen angibt mit Namen und wichtigen Eigenschaften. Ungewöhnlich ist, dass es auch in der irdischen Vergangenheit Magie gibt, so dass ich mir nicht sicher bin, ob Gaetan nun eine andere Welt ist oder ein fiktiver Kontinent, fiktives Land. Ich erwarte, dass sich das im Lauf des Buches noch aufklären wird.

Am Anfang eines jeden Kapitels steht der Ort und die Zeit, in der das Kapitel spielt. Da es jedoch auch noch innerhalb eines Raum-Zeit-Ortes, z.B. Gaetan damals, verschiedene Charaktere und Handlungsorte gibt, brauchte ich ein wenig, um alles richtig zuzuordnen. Es ist eine komplexe Welt, aber der Autor tut viel dafür, das man als Leser nicht allzu verloren ist.

Das Buch beginnt gleich mit einer Schlacht. Zunächst ist mal unklar, wer da gegen wen kämpft; das Ganze fand ich deshalb eher langweilig. Gefesselt war ich aber ab der Stelle, die in dem Kloster spielt. Ein ungewöhnlicher Mönch, der den Schülern die wahre Geschichte enthüllt - die abwechselnde Erzählstruktur zwischen Gaetan damals und heute, das fand ich stark umgesetzt und sehr unterhaltsam. Auch die Erklärung wie die Vernichtung ausgelöst wurde, wurde auf den unterschiedlichen Ebenen angekündigt und erläutert, wirklich spannend.

Der Autor breitet eine komplett neue Welt vor uns aus; die Vielzahl der Ideen, Namen und Orte ist, wie schon angedeutet, in ihrer Fülle komplex und vielleicht etwas zu viel. Ich hab zwar den Eindruck, alles verstanden zu haben, aber ich fürchte, dass ich mir nicht alles merken und kapitulieren können werde, da es sehr viel Erklärungen und Daten auf engstem Raum war. Ich gehe davon aus, dass sich diese Vielzahl noch festigen wird, wenn wir im Buch voranschreiten.

 Noch ein Lob zum Schluß: Den Blätterdrachen fand ich richtig genial, vor allem jetzt im Herbst t im Herbst konnte ich mir das so genau vorstellen.



 Wie findest du den Schreibstil des Autoren?


Das Buch liest sich leider stellenweise holprig. Ein Lektorat würde dem Buch gut tun und das Lesevergnügen steigern. Tatsächlich bin ich mehr als irritiert, dass dieses Buch sogar als Print veröffentlicht wird, aber an manchen Stellen mehr den Charakter eines unlektorierten Buches hat. Das habe ich so nicht erwartet.

Ein paar Stellen hab ich mir notiert, um zu zeigen, was ich meine:
Zum Beispiel hegt der Autor eine Vorliebe für Gleichzeitigkeitskonstruktionen wie "er presste kniend", "er stürmte brüllend" usw. In der Gehäuftheit liest es sich einfach nicht flüssig.
Manchmal war die Bezugnahme nicht eindeutig, wenn in einem Satz zwei Männer vorkommen und der nächste Satz dann nur noch "er" enthielt - ja, welcher von den beiden?
Manche Stellen sind kursiv und in Anführungszeichen gesetzt. Es scheint sich um Gedanken zu halten, aber z.B. auf S. 54 wird in diesen "Gedanken" einmal personal und wenig später im Text dann in der Ich-Form erzählt.
Auch manche Beschreibungen sind etwas unlogisch, z.B. die Burg, die in konzentrischen Kreisen in Form eines Parallelogramms gebaut ist.
Gerade die letzten drei Punkte, die ich angesprochen habe, führten zu Grübeleien, wie das Geschriebene jetzt genau gemeint ist, was der Autor eigentlich sagen möchte. Die Bezugnahme löste sich oft im weiteren Verlauf des Textes, aber es gibt Stellen, die mir immer noch rätselhaft sind - und das allein durch den Schreibstil.


 Welches war deine Lieblingsstelle (kurzes Zitat)?


Den Propheten Tananeas fand ich toll, weil er so unkonventionell war.
Tananeas schüttelte milde den fast kahlen Kopf.
"Und ob ich heilig bin, darüber lässt sich streiten."
Jetzt starrten alle Schüler den Propheten an. [S. 59]
Auch Walter fand ich einen tollen und starken Charakter.
"... von meinen nächsten Schritten hängt mehr als nur das Schicksal Englands ab. Mein Leben wiegt nichts dagegen." [S. 31]


In der Geschichte gibt es Leute, welche die verschiedene Elemente beherrschen. Wenn du selbst Teil der Geschichte seien könntest, würdest du auch gerne eine Element beherrschen können? Wenn ja, welches? Wenn nein, warum nicht?


Tja, es geht ja in der Geschichte gar nicht so gut aus mit dem Elemente beherrschen. Daher bin ich zwiegespalten. Cool wäre es schon. Das Element Wasser beherrschen zu können, wäre praktisch. Man könnte Regen kommen oder gehen lassen, die Ozeane und die Meere beherrschen, die Luftfeuchtigkeit - eine allumfassende Macht!



Über die Leseaktion


Dieses Buch lese ich zusammen mit anderne Bloggern. Wenn ihr eigene Exemplare habt, könnt ihr gerne auch jederzeit einsteigen. Organisiert hat die Leseaktion die Agentur Spread and Read. Wir werden das Buch in 4 Abschnitten gemeinsam lesen und am Ende jedes Leseabschnitts, jeweils am Sonntag, gibt es dann einen Blogbeitrag dazu, in dem wir Blogger auch Fragen zum Buch beantworten.

Unsere Beiträge in den Sozialen Netzwerken könnt ihr unter dem #elementarsturm verfolgen.



Gewinnspiel zur Leseaktion


Begleitend zur Leseaktion verlosen alle teilnehmenden Blogs insgesamt 3 Prints und 3 eBooks, die der Autor zur Verfügung gestellt. Verlost wird unter allen, die auf einem der teilnehmen Blogs kommentieren. 

Meine Frage heute an euch: Welches Element würdet ihr gerne beherrschen?


Kommentare:

  1. Hey Daniela :)

    Gerade beim Schreibstil seh ich das auch so. Ich habe mich doch ein wenig schwer getan und an manchen Stellen doch hängengeblieben. Ich denke auch, dass das Buch vorher vielleicht noch ein Lektorat benötigt hätte.

    Tananeas fand ich auch gut, seine Art hat mich überzeugt und ich bin gespannt, wie es mit ihm (und seinem Ziel) weitergehen wird :)

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine ersten Eindrücke

    PS: Mein Blog heißt übrigens "Bücher - Seiten zu anderen Welten" :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      entschuldige - ich hab den Blognamen jetzt korrigiert. Du hast völlig Recht, es ist logischer, dass die Welten in Mehrzahl stehen, denn jedes Buch geht in eine andere Welt, also viele andere Welten.
      Dass das Buch gar nicht oder nicht so richtig lektoriert ist, hätte ich nicht erwartet, auch wenn es ein Selfpublisher ist. Und gerade, weil das hier wirklich kunstvolle High-Fantasy ist!

      Löschen
    2. Hey :)

      Kein Problem ;)

      Ich hatte ehrlich gesagt auch erwartet, dass es zumindest schon einmal durchs Lektorat ist, aber anscheinend war das ja nicht so. Schade.

      LG Andrea

      Löschen
    3. Huhu!

      Eigentlich steht ja vorne im Impressum sogar was von Lektorat, deswegen war ich auch überrascht.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    hm, meine Antwort lautet auch hier gerne eine Mischung aus 50% Feuer und 50 % Wasser.

    Bin eher ein vorsichtiger Mensch und ich denke, beides könnte mir nützlich sein...denn ich weiß ja gar nicht welche Gefahren im Laufe der Zeit auf mich zukommen werden.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      ja, ich bin auch eher vorsichtig, auch gerade gegenüber Feuer. Deshalb versteh ich deinen Wunsch :)
      Grüße
      Daniela

      Löschen
  3. Hallo und guten Morgen,
    wenn ich die Wahl habe würde ich lieber kein Element beherrschen, damit ist doch große, sehr große, zu große Verantwortung verbunden.
    Wenn ich es aber müsste würde ich mich für den Wind entscheiden.
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...