Mittwoch, 20. September 2017

[Blogtour] Eryleion: Eine fremde Welt



Stellt euch vor ...


... ihr begegnet in der Stadt einem geheimnisvollen Fremden. Zusammen mit eurem besten Freund besucht ihr ihn am nächsten Tag in seinem Geschäft, öffnet dort wie ferngesteuert eine Tür - und findet euch auf einer großen Wiese wieder. Die Rückkehr ist euch verwehrt.

[Anthologie #Insekten] (13) Der Bienenroman von Georg Rendl

das Cover ist aus Papier und recht schmucklos
Charme vergangener Zeiten

Roman, 184 Seiten
Verlag Karl Alber, München, 1944;
Neuauflage Otto Müller, 1996 
Genre: Naturroman
ISBN: 978-3701309320

hier das Buch bei Amazon

Woher: Verschenkt vom Biohofladen Schwalbenhof; gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz

Die Göttin Sonne will fern sein dem Werke, das sie liebt.


Zusammenfassung



Georg Rendl erzählt in poetischer Weise vom Leben eines Bienenvolkes im Lauf des Jahres.




Dienstag, 19. September 2017

[Anthologie #Insekten] (12) Pareys Buch der Insekten von Michael Chinery

Das Cover zeigt verschiedene gezeichnete Insekten
Parey vor dem Insektenhotel

Sachbuch, 328 Seiten
Paul Parey, Januar 1993
Genre: Bestimmungsbuch
ISBN: 978-3490231185
hier das Buch bei Amazon



Woher: Angeschafft für das Bio-Studium




Erster Satz

Bisher wurden etwa eine Million Insektenarten beschrieben und benannt, und viele harren noch ihrer Entdeckung.


Zusammenfassung

Das Insektenbestimmungsbuch Parey gibt auf den ersten Seiten einen Überblick über den Körperbau der Insekten, die Insekten-Entwicklung und Hinweise zum Sammeln und Studieren von Insekten. Dann wird das System vorgestellt, nach dem das Buch aufgebaut ist. Ein Bestimmungsschlüßel erleichtert zunächst, die richtige Gruppe zu finden, mit Verweis auf die entsprechende Seite.

Die Gruppe wird dann jeweils kurz beschrieben. Die Insekten der Gruppe sind in ihre verschiedenen Ordnungen untergliedert. Jedes Tier wird rechts im Bild und links im Text beschrieben. Das Bild weiter unten in meiner Rezension gibt euch einen Eindruck davon. Mehr als 2300 Insektenarten werden beschrieben.

Am Ende kommen einige Seiten, die den übrigen Gliedertieren, wie z.B. Spinnen, gewidmet sind. Glossar und Register runden das Buch ab.

Kurzum: Mit diesem Bestimmungsbuch sollte man alles, was in Europa so kreucht und fleucht, bestimmen können.
Eine Seite im Parey
Text und Bild ergänzen sich




Montag, 18. September 2017

[Anthologie #Insekten] (11) Mieses Karma von David Safier

das Cover zeigt eine komisch guckende Ameise
Als Ameise hat man ein kurzes Leben

Roman, 285 Seiten
Rowohlt, Mai 2008
Genre: Humor, Gegenwartsliteratur
ISBN:  978-3499244551

hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen des 12-Akters #Insekten




Erster Satz

Der Tag, an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht. Und das lag nicht nur an meinem Tod.


Zusammenfassung

Kim ist Fernsehmoderatorin und hat endlich den lang ersehnten Fernsehpreis gewonnen. Zu blöd, dass genau in diesem Moment ein Teil einer russischen Trägerrakete auf sie stürzt und sie stirbt. Doch das Licht, in das sie eigentlich eintreten wollte, stößt sie ab - und Kim findet sich als Ameise wieder. Eine dicke Ameise - Buddha - erscheint ihr und erklärt ihr die Sache mit der Wiedergeburt. Durch das Sammeln von Karma kann sie schließlich ins Nirwana eintreten.

Da Kim ihre Tochter sehr vermisst, möchte sie eher als Säugetier, ein Hund etwa, leben und damit näher bei ihrer Tochter sein, als sie es als Ameise kann. Und so versucht die egozentrische und oberflächliche Moderatorin, gutes Karma zu sammeln. Als sie eine andere Ameise trifft, die ein wiedergeborener Mensch ist, nämlich der gute alte Casanove, kommt die Sache erst so richtig in Schwung.

Und während ihrer Inkarnationen lernt Kim so einiges über das Leben.



Sonntag, 17. September 2017

[Anthologie #Insekten] (10) Invasion des Feuers. Die Schwarmkriege 01 von Adrian Tchaikovsky

das Cover zeigt eine Wespenrüstung
Wespenkrieger, da haben viele Angst vor

Roman, 446 Seiten
Heyne, Januar 2010
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3453525245
Originaltitel: Empire in Black and Gold, Shadows of the Apt Book 1
Übersetzer: Simon Weinert
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie




Erster Satz

Nachdem Stenwold zum neunten Mal das Fernrohr ergriffen hatte, sagte Marius: "Du wirst am Klang erkennen, was sie machen."


Zusammenfassung


Stenwold aus dem Volk der Käfer war Augenzeuge beim Fall der Ameisenstadt Myna, die von Wespen erobert wurde. Seit nun 15 Jahren predigt er in seiner Heimatstadt Collegium vor den Gefahren der Wespen, die jenseits der Tieflande ein Imperium gegründet haben und seiner Meinung nach auf Eroberungskurs sind. Doch die Collegier wollen sich aus den Angelegenheiten anderer Völker heraushalten und sehen die Gefahr nicht.

Als Wespen in Collegium auftauchen und Stenwold angegriffen wird, scheint sich die Lage früher als gedacht zuzuspitzen.
Stenwold schickt die unter seiner Fittiche stehenden Kämpfer nach Helleron, um sich dort als Spione zu betätigen. Sie sind auch Freunde:
Seine Nichte, der Käfer Ju, eigentlich Jubelgut, sein Mündel Tynisa, ein Spinnenmädchen, das Halbblut (Ameise/Käfer) und Erfinder Totho und den Libellenprinzen Salme.

Doch schon auf dem Weg nach Helleron werden sie von Wespen angegriffen und kurz nach der Ankunft durch einen erneuten Angriff voneinander getrennt.




Samstag, 16. September 2017

[Anthologie #Insekten] (9) Die Bienenhüterin von Sue Monk Kidd

auf dem Cover sind kleine Bienen, die man erfühlen kann
die kleinen Bienen auf
dem Cover sind tastbar

Roman, 352 Seiten
btb, April 2005
Genre: Gegenwartsliteratur
ISBN: 978-3442732814
Originaltitel: The Secret Life of Bees
Übersetzer: Astrid Mania
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz


Nachts lag ich im Bett und schaute zu, wie die Bienen durch die Spalten in der Wand meines Schlafzimmers schlüpften und in Kreisen durch mein Zimmer flogen, sie machten ein Geräusch wie Propeller, ein ganz hohes Sssssssss, das dicht um mich herum summte.


Zusammenfassung


Lillys Mutter ist gestorben, als sie vier Jahre alt war. Wir schreiben das Jahr 1964. Lilly, inzwischen 14 Jahre alt, hat bei ihrem Vater ein liebloses und hartes Zuhause. Die schwarze Haushälterin Rosaleen ist ihre Vertraute. Sie will sich in das Wählerverzeichnis eintragen lassen, doch auf dem Weg dorthin gibt es einen Zwischenfall und sie landet im Gefängnis.
Lilly verhilft ihr zur Flucht und die beiden hauen ab nach Tiburon. Diesen Ortsnamen hat Lilly auf einem Foto mit einer schwarzen Madonna gefunden, das ihrer Mutter gehörte.
Dort angekommen, finden sie Obdach bei Augusta und ihren Schwestern, Bienenhüterinnen. Auf ihren Honiggläsern klebt ein Etikett mit der schwarzen Madonna von Lillys Foto. Lilly sehnt sich nach einem Zuhause und möchte am liebsten für immer bei Augusta und den Bienen bleiben.

Es geht um Liebe, wie wir uns nach ihr sehnen und wo wir sie finden.





Freitag, 15. September 2017

[Anthologie #Insekten] (8) Hirschkäfergeschichten von Barbara Rath

Das Cover zeigt einen gezeichneten Hirschkäfer mit Fragezeichen über dem Kopf
Hirschkäfer ist verwirrt

Theatermanuskript, 24 Seiten
BVK, Februar 2012
Genre: Kinderbuch, Lernlektüre, Theatermanuskript
ISBN: 978-3867403122
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz

Aus einem Ei war eine Art dicke Raupe geschlüpft,
die man Engerling nennt.


Zusammenfassung



Hirschkäfergeschichten ist keine klassische Geschichte, sondern ein Drehbuch für eine Theateraufführung oder ein Hörspiel für Grundschulkinder (3./4. Klasse).

In der Geschichte geht es darum, dass sich ein Engerling verpuppt und schließlich als Hirschkäfer schlüpft. Aber ist es wirklich ein Hirschkäfer? Schmetterling und Ameisen sind sich da nicht sicher, was den Hirschkäfer sehr traurig werden lässt.




Donnerstag, 14. September 2017

[Anthologie #Insekten] (7) Auf den Spuren der Ameisen - Die Entdeckung einer faszinierenden Welt von Bert Hölldobler und Edward O. Wilson


das Foto zeigt eine Ameise in Drohgebärde
mit das größte Taschenbuch, das ich je hatte,
und es geht um kleine Insekten
Sachbuch, 419 Seiten
Springer, 2016 (3. korrig. Auflage)
Genre: illustriertes Wissenschaftssachbuch
ISBN:  978-3-662-48406-7
Originaltitel: Journey to the Ants - A Story of Scientific Exploration
Übersetzung: Susanne Böll mit Friederike und Bert Hölldobler
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Rezensionsanthologie #Insekten




Erster Satz


Unsere Leidenschaft sind die Ameisen und unsere wissenschaftliche Disziplin ist die Myrmekologie.


Zusammenfassung

Bert Hölldobler ist einer der bekanntesten Myrmekologen, also Ameisenforscher, Deutschlands. Zusammen mit seinem amerikanischen Kollegen, dem Namen in der Ameisenforschung, Edward Wilson, legt er ein großformatiges Sachbuch vor. In insgesamt 16 Kapiteln berichten sie über und von den Ameisen. Es geht z.B. um den Ursprung des Altruismus, wie sich Ameisen verständigen, um Krieg und Außenpolitik, um Konflikt- und Dominanzverhalten, um Wohnungssuche und Umzug oder darum, wie Ameisen ihre Umwelt kontrollieren.



Mittwoch, 13. September 2017

[Anthologie #Insekten] (6) Und sie fliegt doch - Eine kurze Geschichte der Hummel von Dave Goulson

Das Cover zeigt 12 Hummeln
12 Hummeln im Gras

Roman, 320 Seiten
List Taschenbuch, Februar 2016
Genre: Sachbuch
ISBN:  978-3548612812
Original: A Sting in the Tale
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Rezensionsanthologie #Insekten




Erster Satz

Für Hummeln und andere Insekten interessiere ich mich bereits seit meinem siebten Lebensjahr, als meine Familie und ich aus einem kleinen Doppelhaus am zersiedelten Stadtrand Birminghams in das Dörfchen Edgmond in Shropshire zogen.


Zusammenfassung




Dave Goulson ist Wissenschaftler, Hummelforscher und Naturschützer aus Leidenschaft. In diesem populärwissenschaftlichen Sachbuch beschreibt er in 17 Kapiteln Wissenswertes aus der Welt der Hummeln, in leichter Sprache und humorvoll.





Dienstag, 12. September 2017

[Anthologie #Insekten] (5) Ameisen-Trilogie von Bernard Werber

Ameisen-Trilogie.
Cover ist etwas in die Jahe gekommen,
aber der Roman ist ein echter Klassiker

Roman-Trilogie
Autor: Bernard Werber
Heyne-Verlag
Genre: Mischung aus Abenteuer, Sci-Fi, Wissenschaftsthriller und philosophischer Erzählung

Band 1: Ameisen
370 Seiten, 1994
ISBN:  978-3453075047
hier das Buch bei Amazon
französischer Originaltitel: Les Fourmis
 
Band 2: Der Tag der Ameisen
486 Seiten, 1996
ISBN: 978-3453099760
hier das Buch bei Amazon
französischer Originaltitel: Le Jour des fourmis  

Band 3: Die Revolution der Ameisen
623 Seiten, 1998
ISBN:  978-3453136649
hier das Buch bei Amazon
französischer Originaltitel: La Révolution des fourmis 

Gesamtausgabe: Die Invasion
1408 Seiten, 2010
ISBN: 978-3453527263


Woher: Bestandsbücher, erneut gelesen im Rahmen der Rezensionsanthologie #Insekten


Der Anfang

Während der wenigen Sekunden, die Sie brauchen, um diese Zeilen zu lesen,
  werden auf der Erde 40 Menschen und 700 Millionen Ameisen geboren,
  sterben auf der Erde 30 Menschen und 500 Millionen Ameisen.


Zusammenfassung


Band 1: Jonathan Wells zieht mit seiner Familie in die Wohnung seines verstorbenen Onkels Edmond. Dort findet er schon bald allerlei Merkwürdiges, wie ein großer Hinweis, niemals in den Keller zu gehen. Zuerst hält sich die Familie daran, doch bald schon steigen sie natürlich in den Keller - und keiner kommt von dort zurück.
Währenddessen in Bel-o-kan, der Stadt der Ameisen. Männchen Nr. 327, die Arbeiterin  103683 und die junge Königin kommen einer Verschwörung auf die Spur. 

Band 2: 103683 plant auf Geheiß ihrer Königin Chli-pou-nieinen Feldzug gegen die Finger, die die Ameisen bedrohen. Chli-pou-ni möchte alle Finger ausrotten. Währrendessen geschehen mehrere mysteriöse Morde gegen Hersteller von Insektiziden. Kommissar Meliés und Journalistin Letitia Wells nehmen die Ermittlungen auf.

Band 3: Eine Revolution wird entfacht, sowohl in der Ameisenwelt als auch bei den Menschen, durch Jule Wells und ihre Band. Kommt es nun zu einer Annäherung zwischen Ameisen und Menschen?

Über den Autor

Bernard Werber wurde am 18. September 1961 in Toulouse geboren. Er studierte Kriminologie und Journalismus und arbeitete ungefähr 10 Jahre als wissenschaftlicher Journalist, bevor er hauptberuflich Autor wurde.
Typisch für seine Geschichten ist der Genre-Mix aus Abenteuer, Sciene-Fiction und philosophischer Erzählung und die Aufteilung in wissenschaftliche Erklärungen und zwei Erzählstränge.


Sonntag, 10. September 2017

[#mutzurnische] Centro: In der Tiefe von Katharina Groth

Mut zur Nische - Bücher abseits des Mainstream

Beitrag im Rahmen der Aktion #mutzurnische zum Buch Centro: In der Tiefe.  

Das Cover zeigt ein Auge, dass aus einem Mauerloch schaut
In der Tiefe

Roman, 370 Seiten
CreateSpace Independent Publishing, Februar 2014
Genre: Science-Fantasy
Band 1 von 3
ISBN:  978-1495471032
hier das Buch bei Amazon
und hier der Beitrag "Unfreiwillige Arenakämpfer"

Woher: Gelesen im Rahmen der Aktion #mutzurnische.



Erster Satz

Die verkohlten Überreste des einstigen Stadtwaldes rasten an mir vorbei.

Zusammenfassung


Kay Moreno und ihre kleine Schwester Marcie leben im Centro. Das Leben der Menschen im Centro ist stark reglementiert, doch es sorgt für das Überleben der Menschen in der feindlich gewordenen Umwelt. Kay ist Erntehelferin. Gemüse ziehen ist nicht einfach, wenn Wasser knapp ist und die Temperatur schon morgens auf über 50 Grad steigt.

Als bei einer seltsamen Gesundheitskontrolle Tumulte ausbrechen, retten sich Kay und Marcie in stillgelegte Wartungstunnel. Doch das ist verboten und die Führung verfolgt sie. Da geht ein Wartungsgitter im Fußboden auf und eine kleine Gestaltung heisst den beiden, ihr zu folgen. Sie führt Kay und Marcie in den Untergrund, zu einer Gemeinschaft dort lebender, meist rothaariger, Menschen. Die rothaarige Marcie wird sofort aufgenommen, doch die olivfarbene, dunklere Kay wird unter fadenscheinigen Begründungen angeklagt und findet sich als Arenakämpferin wieder. Wenn sie verliert, wird sie den Schlingern, menschenfressenden Ungeheuern zwischen dem Centro und den Tunnelmenschen, preisgegeben.

Das ist schlimm genug, doch da ist auch noch Sim, der Sohn des Bosses, der ungeahnte Gefühle und starke Aggresionen in ihr weckt. Und auch ihr eigener Körper scheint ein Eigenleben zu führen...

Es geht um Geheimnisse, Lügen, darum, sich zu behaupten und und um sein Überleben zu kämpfen.

[Anthologie #Insekten] (4) Käferkumpel von M.G. Leonard

das Cover zeigt den Kopf eines Kindes, auf dem ein riesiger Käfer sitzt
Käfer als Haustier - warum nicht

Roman, 336 Seiten
Chicken House, April 2017
Genre: Kinderbuch, Jugendbuch, Krimi
ISBN: 978-3551520975
Übersetzer: Britt Somann-Jung
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen des 12-Akters #Insekten




So fängt es an

Dr. Bartholomew Cuttle war keiner von den Männern, die auf rätselhafte Weise verschwanden. Er war einer von den Männern, die beim Abendessen dicke alte Bücher lasen und denen Spiegelei im Bart hängenblieb.


Zusammenfassung


Bartholomeus Cuttle ist unter mysteriösen Umständen erschwunden und Halbwaise Darkus nun ganz allein. Sein Onkel Max, ein typischer Junggeselle, bricht einen archäologischen Forschungsaufenthalt ab und nimmt ihn bei sich auf.

In der neuen Schule findet Darkus, der bisher ein Einzelgänger war, neue Freunde: die draufgängerische Virginia und den nerdigen Bertolt. Und noch einen Freund findet er; ihm läuft ein Hirschkäfer in Hamstergröße zu, der ihn zu verstehen scheint. Darkus tauft ihn Baxter.

Auch das Verschwinden seines Vaters scheint mit Käfern zu tun zu haben, und in der Wohnung visavis türmt sich ein Käferberg voller ungewöhnlicher Käfer. Wie das miteinander zusammenhängt und welche Rolle die monströse Lucretia Cutter dabei spielt, wollen die drei Freunde herausfinden.




Samstag, 9. September 2017

[Anthologie #Insekten] (3) Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde


Das Cover zeigt eine sterbende Biene. Das Buch steht in einer Blumenschale
Bienen auf dem Balkon
Roman, 512 Seiten
btb, März 2017
Genre: Historischer Roman - Gegenwartsroman - Dystopie
ISBN: 978-3442756841
Norwegischer Originaltitel: Bienes historie
hier das Buch bei Amazon

Woher: Gelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz

Wie verwachsene Vögel balancierten wir auf unseren Ästen, das Plastikgefäß in der einen Hand, den Federpinsel in der anderen.


Zusammenfassung




Das Buch erzählt die Geschichte dreier Familien in drei Zeitaltern und drei Ländern, und wie ihre Leben miteinander verknüpft sind und von den Bienen beeinflußt werden:

William ist 1852 Wissenschaftler in England. Sein neuestes Forschungsgebiet sind die Bienen und die Frage einer bienengerechten Unterkunft zur Observation und zur Honigernte.
Im Jahr 2007 ist George Imker in Ohio, USA, und hat einen mittelgroßen Betrieb. Als auch er von der CCD, dem Verschwinden ganzer Bienenvölker betroffen ist, trifft es ihn hart.
2098 gibt es keine Bienen mehr. Die Menschen müssen von Hand die Blüten bestäuben. Die Bestäuberin Tao in China wünscht sich für ihren Sohn ein besseres Leben.




Freitag, 8. September 2017

[Anthologie #Insekten] (2) Natürliches Gleichgewicht - Star Trek: Corps of Engineers #27 von Heather Jarman

Das Cover zeigt eine Nasat
Die Nasat - eine insektoide Spezies

Roman, 118 Seiten
Cross Cult, Dezember 2016
Genre: Sci-Fi, Star Trek
ASIN: B01M4QY9C5
englisches Original: Balance of Nature
Übersetzer: Susanne Picard
hier das Buch bei Amazon

Woher: Star-Trek-Reihe, erneut quergelesen im Rahmen der Insekten-Rezensionsanthologie



Erster Satz


Die Furcht drohte, sie zu überwältigen.


Zusammenfassung



Nach der großen Katastrophe kehrt die Nasat P8 Blau, genannt Pattie, auf ihre Heimatwelt zurück, um eine Brutstation für ihre Eier zu suchen. Eine Reihe von Beben und Katastrophen trifft den Mutterbaum der Nasat und P8 schließt sich einem Team an, dass auf dem Waldboden nach Antworten sucht.



Donnerstag, 7. September 2017

[Anthologie #Insekten] (1) Wenn der Nagekäfer zweimal klopft: Das geheime Leben der Insekten von Dave Goulson

auf dem Cover sind verschiedene Insekten zu sehen

Roman, 320 Seiten
Carl Hanser Verlag, Februar 2016
Genre: Sachbuch
ISBN:  978-3446447004 
Originaltitel: A Buzz in the Meadow
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Rezensionanthologie #Insekten




Erster Satz

Im Jahr 2003 kaufte ich mitten im ländlichen Frankreich ein baufälliges Gehöft mit 13 Hektar Wiesenfläche.


Zusammenfassung


Großbritanniens berühmtester Entomologe Dave Goulson kaufte 2003 das Anwesen Chez Nauche in Frankreich. Sein Ziel war, dort ein Refugium für Insekten, Tiere und Pflanzen zu bieten. Goulson berichtet in diesem Buch von Chez Nauche, wie und welche Tiere sich dort ansiedelten (oder auch nicht). Wir erfahren Wissenswertes über die einzelnen Tiere und von entomologischen und ökologischen Forschungen.





Mittwoch, 6. September 2017

[Anthologie #Insekten] Glossar: Die Insekten

Bevor ich euch Bücher über Insekten vorstelle, sollten wir klären, wie ein Insekt überhaupt aussieht und welches Krabbelgetier dazu gehört.

#Insekten-Rezensionsanthologie von Buchvogel

Körperbau

Insekten haben ein festes Außenskelett, da sie zu den Gliedertieren gehören, und meistens Facettenaugen. Insekten erkennen könnt ihr recht einfach, wenn ihr euch die folgenden Daten merkt:

gezeichnetes Schema von Insekten
Insekten sind 3-gliedrig und 3x2-beinig

  • 3 Körperglieder - Kopf, Brust (Thorax) und Hinterleib (Abdomen)
  • 1 Paar Fühler - Antennen
  • 3 Paar Beine und ggf. Flügel - am mittleren Körperglied befestigt


Insekten atmen durch Tracheen, das sind Röhren, die den Körper durchziehen. Sie haben alle Gebiete der Erde, bis auf die Ozeane, besiedelt. Genauso vielfältig ist ihre Ernährung. Insekten haben im Ökosystem der Erde ihren festen Platz als Zersetzer von Totholz und toten Tieren und als Pflanzenbestäuber.

Insekt-Silhouette
Der Körperbau ist hier gut erkennbar

Entwicklung: Sie schlüpfen aus einem Ei, haben verschiedene Jugendstadien (Larven) und häuten sich mehrmals, bis sie zum erwachsenen Insekt (dem Imago) werden.


Was ist ein Insekt

60% aller Tiere sind Insekten, es gibt ca. 1 Million Insektenarten, dazu gehören:

  • Silberfischchen, Ohrwürmer, Flöhe und Termiten,
  • Schmetterlinge (ca. 150.000 Arten)
  • Mücken und Fliegen (ca. 100.000 Arten)
  • Käfer (ca. 300.000 Arten)
  • Ameisen, Wespen und Bienen (ca. 100.000 Arten)

In meinen vorgestellten Büchern werden euch hauptsächlich Bienen, Ameisen und Käfer begegnen. Keine Ahnung, warum. Sagt mehr über uns aus als über die Natur.

Was ist kein Insekt und warum?

  • Hundert-, und Tausenfüßer.Warum nicht? Sie haben zu viele Beine.
  • Spinnen, Zecken und Skorpione: Warum nicht? Weil sie 8 Beine und 2 Körperglieder (Vorderleib und Hinterleib) haben, anstatt 6 Beine und 3 Körperglieder.

gezeichnete Skizze von Insekt, Spinne und Tausenfüßer
Vergleich Insekt - Spinne - Tausendfüßer


Wie wir nun wissen, sind Spinnen keine Insekten, auch wenn viele Menschen das annehmen. Der Irrtum ist allerdings verständlich, denn sowohl Insekten als auch Spinnentiere zählen zu den Gliedertieren. Charakteristisch ist das Außenskelett und der gegliederte Körper. Übrigens zählen 80% aller Tiere zu den Gliedertieren.


Insektenschutz

Der Rückgang an Insektenbeständen ist besorgniserregend. Bis zu 80% weniger Insekten als 1982, wie das Bundesumweltministerium feststellte.

Die Gründe sind seit Jahren bekannt, unternommen wird wenig gegen: Flächenverdichtung und Lebensraumvernichtung, Einsatz von Pestiziden und Pflanzenschutzmitteln, vor allem die hochgiftigen Neonikotinoide, aufgeräumte Gärten und riesige Monokulturen, wie Spektrum der Wissenschaft schön zusammenfasst.


Hier findet ihr Petitionen, an denen ihr euch beteiligen könnt:


Hier gibt es weitere Vorschläge, wie man politisch oder im Kleinen aktiv werden kann:


Postet gern noch weitere Vorschläge, wie man sich gegen das Insektensterben engagieren kann

Dienstag, 5. September 2017

[Anthologie #Insekten] Gewinnspiel

Ihr Lieben, ich habe mich entschieden, die Rezensionsanthologie mit einem Gewinnspiel abzurunden, einfach, weil ich mich selbst so freue über die Aktion :D. 

Und was könnt ihr gewinnen? 

Ein 12 Euro Gutschein von Amazon


Was müsst ihr dafür tun? 
Beantwortet nachfolgende Fragen zu den einzelnen Beiträgen. Ihr könnt alle beantworten oder nur einige. Für jede richtige Antwort sammelt ihr ein Los. Ich würde mich freuen, wenn ihr Leser oder Follower meines Blogs seid, das ist aber zwar keine Voraussetzung, aber gibt ein Extralos. Schickt mir die Antworten zu den Fragen bis zum 30.9, gesammelt oder einzeln, mit dem Betreff Insektengewinnspiel an daniela-walch@live.com


  1. Was sind die Merkmale, an denen man Insekten erkennen kann? (Glossar: Die Insekten) *ab 6.9*
  2. Wie heißt das Anwesen, auf dem Dave Goulson ein Insektenrefugium aufbaut? (Wenn der Nagekäfer zweimal klopft: Das geheime Leben der Insekten) *ab 7.9*
  3. Welcher Spezies gehört P8 Blau an? (Natürliches Gleichgewicht - Star Trek: Corps of Engineers #27) *ab 8.9*
  4. Wie heißt die Abkürzung des Bienensterbens, bei dem der Imker plötzlich leere Bienenbehausungen vorfindet? (Die Geschichte der Bienen) *ab 9.9*
  5. Was sagt Marco zu dem Verhalten des Riesenkäfers Baxter? (Käferkumpel)*ab 10.9*
  6. Wie heißt die Ameisenstadt, aus der berichtet wird? (Ameisen-Trilogie) *ab 12.9*
  7. Wie hoch ist die Körpertemperatur einer Hummel? (Und sie fliegt doch = Eine kurze Geschichte der Hummel) *ab 13.9*
  8. Wie lange schon gibt es Ameisen? (Auf den Spuren der Ameisen) *ab 14.9*
  9. Als was lebt ein Hirschkäfer, bevor er sich verpuppt? (Hirschkäfergeschichten) *ab 15.9*
  10. Welche Tracht kommt innerhalb der Trachtabfolge vor der Spättracht? (Die Bienenhüterin) *ab 16.9*
  11. Was ist die im Buch beschriebene "Kunst der Alten"? (Invasion des Feuers. Die Schwarmkriege 01) *ab 17.9* 
  12. Was war Kim von Beruf, bevor sie als Ameise wiedergeboren wurde? (Mieses Karma) *ab 18.9*
  13. Wer oder was belästigt in Schwärmen das Vieh? (Pareys Buch der Insekten) *ab 19.9*
  14. Welches Herbizid bedroht die Bienen heute am meisten? (Der Bienenroman) *ab 20.9*



Teilnahmebedingungen - Das sind die Regeln:
  • Schickt mir die Antworten zu den Fragen mit dem Betreff Insektengewinnspiel an daniela-walch@live.com. Jede richtige Antwort gibt ein Los.
  • Beachtet, dass die Beiträge erst nach und nach online gehen!!!!! 
  • Als treuer Leser meines Blogs, d.h. wenn ihr mir folgt, erhaltet ihr ein Extralos (sagt bitte wie oder wo und ggf. als wer).
  • Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder eure Erziehungsberechtigten müssen einverstanden sein.
  • Teilnahme möglich für die Länder, in die ich den Amazon-Gutschein ausstellen kann.
  • Kein Rechtsweg, keine Barauszahlung.
  • Der Gewinner wird hier verkündet und von mir per Mail angeschrieben. Er hat dann eine Woche Zeit, seine Kontaktdaten zu senden, ansonsten wird neu ausgelost.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. September 2017

Montag, 4. September 2017

[Anthologie #Insekten] Inhaltsverzeichnis

In den nächsten Wochen erwartet euch auf diesem Blog alles rund um Insekten. Keine Angst, das Bloggergenre hab ich nicht gewechselt, denn es geht um eine Rezensionsanthologie zu Insekten. Eine Anthologie ist eine Sammlung thematisch gleicher Beiträge, und eine Rezensionsanthologie versammelt eben thematisch gleiche Rezensionen.

Auf Insekten bin ich gekommen, weil mir aufgefallen ist, dass die Insektenanzahl in den letzten Jahren drastisch abgenommen hat. Merkt man schon allein an der Windschutzscheibe. Früher, noch vor fünf oder zehn Jahren, hat man nach einer Autobahnfahrt die Windschutzscheibe putzen müssen. Heute - nada. So erfreulich das für Autofahrer sein mag, so ungesund erscheint es mir für die Umwelt. Und auf die sind wir angewiesen, um zu überleben, auf das Auto nicht.
Deshalb die Rezensionsanthologie zu Insekten, um diese in den Vordergrund zu stellen, ihre Leistung zu würdigen und um zu sehen, wie Autoren sich diesem Thema nähern.

Außerdem gibt es zu den Büchern Ergänzungen (sog. Fußnoten) von Autoren, Bloggern, Imkern und Insektenhaltern, die das Ganze abrunden. Vielen Dank an alle, die mir hierbei so geduldig Fragen beantwortet haben und die ich besuchen durfte. Ich habe großartige Menschen dabei kennengelernt, ein Bonus, mit dem ich so gar nicht gerechnet hatte.

das Logo
#Insekten-Rezensionsanthologie

Und das erwartet euch:

*ab 5.9*
Gewinnspiel
12-Euro-Gutschein von Amazon, läuft bis zum *30.9*

*ab 6.9*
Glossar: Die Insekten

*ab 7.9*
(1) Wenn der Nagekäfer zweimal klopft: Das geheime Leben der Insekten von Dave Goulson
Populärwissenschaftliches Sachbuch - versch. Insekten
Fußnote: Marco von Terrarianer über die Faszination Insekten

*ab 8.9*
(2) Natürliches Gleichgewicht - Star Trek: Corps of Engineers #27 von Heather Jarman
Sci-Fi/Star Trek - insektoide Spezies
Fußnote: Markus von Rumschreiber über insektoide Spezies in Star Trek

*ab 9.9*
(3) Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde
Historischer Roman/Gegenwartsroman/Dystopie  - Bienen
Fußnote: Marc von BieVital über Imkerei

*ab 10.9*
(4) Käferkumpel von M.G. Leonard
Jugendbuch/Krimi - Käfer
Fußnote: Marco von Terrarianer über Käfer als Haustiere

*ab 12.9*
(5) Ameisen-Trilogie von Bernard Werber
Mischung aus Abenteuer, Sci-Fi, Wissenschaftsthriller und philosophischer Erzählung - Ameisen
Fußnote: Marco von Terrarianer und Andreas von Crazy Ants über die Duftsprache der Ameisen

*ab 13.9*
(6) Und sie fliegt doch - Eine kurze Geschichte der Hummel von Dave Goulson
Populärwissenschaftliches Sachbuch - Hummeln
Fußnote: Almuth von naturaufdembalkon empfiehlt Blumen für Bestäuber


*ab 14.9*
(7) Auf den Spuren der Ameisen - Die Entdeckung einer faszinierenden Welt von Bert Hölldobler und Edward O. Wilson
Sachbuch - Ameisen
Fußnote: Andreas von Crazy Ants über Ameisenhaltung

*ab 15.9*.
(8) Hirschkäfergeschichten von Barbara Rath
Drehbuch/Kinderbuch - Hirschkäfer, Schmetterling, Ameisen
Fußnote: Martin von Beutelwolf über Hirschkäfer & der Verein Hirschkäfer-Suche.de

*ab 16.9*
(9) Die Bienenhüterin von Sue Monk Kidd
Gegenwartsliteratur - Bienen
Fußnote: Marc von BieVital über Bienenhaltung

*ab 17.9*
(10) Invasion des Feuers. Die Schwarmkriege 01 von Adrian Tchaikovsky
Fantasy - insektoide Menschen
Fußnote: Marco von Terrarianer über Terraristik und seinen Blog

*ab 18.9*
(11) Mieses Karma von David Safier
Humor/Gegenwartsliteratur - Ameisen
Fußnote: Andreas von Crazy Ants über die Wiedergeburt als Ameise

*ab 19.9*
(12) Pareys Buch der Insekten von Michael Chinery
Bestimmungsbuch - alle europäischen Insekten
Fußnote: Ulrike von Leselebenszeichen gibt Buchtipps zu Insekten

*ab 20.9*
(13) Der Bienenroman von Georg Rendl
Naturroman - Bienen
Fußnote: Marc von BieVital über Bienenschutz

*ca 25.9*
Verlinkungsaktion: Weitere Bände

Ich lade euch ein, eigene Rezensionen zu Insekten zu veröffentlichen und dabei das Logo zu verwenden. Eure gesammelten Beiträge werde ich auf diesem Blog vorstellen.




Lilly vom Blog erdbeertörtchen hat mich zur Rezensionsanthologie interviewt, ihr findet das Interview hier.




Sonntag, 3. September 2017

Eryleion von Lani Sommerfeld

das Bild zeigt das Buch; es ist grün, auf dem Cover sieht man eine Bogenschützin von hinten
Shiria ist eine starke Frau

Roman, 604 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform, Mai 2017
Genre: Fantasy
ISBN:  978-1534940208
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen einer Blogtour, die am 19.9 startet




Erster Satz

Syrene, das weiße Pferd hob erschrocken seinen Kopf.


Zusammenfassung



Die Freunde Daniel und Frank geraten in eine fremde, endlos erscheinende Welt. Sie wissen nicht, wo sie sind und sie sprechen die Sprache nicht. Der Stamm der Khelauin nimmt sie auf und lehrt sie Reiten, Bogenschießen und die Sprache des Landes. Doch kaum heimisch geworden, werden sie zusammen mit der Tochter des Stammeschefes, Shiria, und anderen, fortgeschickt, um Antworten zu erhalten, warum sie in Eryleion gelandet sind. Eine lange Reise beginnt, und die Gefährten werden nach einiger Zeit voneinander getrennt.





Samstag, 2. September 2017

[#mutzurnische] [Gedanken] Unfreiwillige Arenakämpfer in Centro: In der Tiefe




Beitrag im Rahmen der Aktion #mutzurnische zum Buch Centro: In der Tiefe.

Sandra Florean hat euch bisher das Buch und die Autorin vorgestellt. Jetzt steigen wir etwas tiefer ein in das Buch - es geht um die Protagonistin Kay, die gezwungen wird, in einer Arena zu kämpfen

Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Spoilern beinhalten, da die Arenenkämpfe thematisch mitten im Buch liegen.

Informationen zum Buch

Das Cover zeigt ein Auge, dass aus einem Mauerloch schaut
In der Tiefe
Roman, 370 Seiten
CreateSpace Independent Publishing, Februar 2014
Genre: Science-Fantasy
ISBN:  978-1495471032
hier das Buch bei Amazon


Unfreiwillige Arenakämpferin


Im Buch Centro: In der Tiefe verschlägt es Kay und ihre kleine Schwester aus der reglementierten Sicherheit des sog. Centro in die Tiefe. Die beiden werden von einer Horde rothaariger Menschen gefangengenommen.
Kay wird gezwungen, an den Arenakämpfen teilzunehmen. Es gibt Wettkämpfe für Frauen und für Männer. Die Wettkämpfe der Männer haben mehr Prestige und eine größere Fangemeinschaft, die Männer werden auch besser mit Essen versorgt und stärker medizinisch betreut.

Die Regeln sind für alle hart: Drei Niederlagen hintereinander und der Verlierer wird den Schlingern zum Fraß vorgeworfen. Der Lohn, der winkt, ist allerdings verführerisch: Eine Anstellung in der Leibgarde des Bosses.  Für die Frauen ist diese Stellung auch die einzige Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Zum Beispiel können sie hier selber bestimmen, wen sie heiraten. Für die Mehrzahl der Frauen in der Tunnelgesellschaft ist das nicht möglich. Auch deshalb melden sich immer wieder Freiwillige zu den Kämpfen, so wie Mariel. Die anderen Teilnehmer setzen sich aus verurteilten Straftätern und Gefangenen zusammen, so wie Kay und ihre Trainingspartnerin Lydia.
Man betrachtet die Kämpfe als humaner als frühere Methoden. Anstatt Straftäter hinzurichten oder Gefangene ewig als Sklaven arbeiten zu lassen, bekommen sie eine Chance auf den Aufstieg.

Freitag, 1. September 2017

[Monatsrückblick] August 2017

Wenige Rezensionen hab ich diesen Monat veröffentlichen können. Das lag vor allem daran, dass ich große, umfangreiche Bücher gelesen und gehört habe:

Es von Stephen King
Eryleion von Lani Sommerfeld (Rezension folgt)
Star Trek Kostüme
und das Hörbuch Star Trek Titan 5

und außerdem war ich oft draußen :D.

Es hat mir am Besten gefallen. Es war detailreich, es war spannend, es war lang - und ich hab es in einer Leserunde gelesen und konnte mich dadurch mit vielen Leuten austauschen; das hat mir gut gefallen.

Beim Mittsommerwichteln hab ich teilgenommen, das war eine tolle Aktion.

Große Beliebtheit erfreute sich mein Beitrag, indem ich Hörbuch dem eBook und Print gegenüber gestellt habe; viele Kommentatoren steuerten eigene Erfahrungen zu. Ich habe auch gelernt, dass man die Sprechergeschwindigkeit einstellen kann.

Außerdem gab es mein Halbjahresfazit.


Neuzugänge

Die Print-Neuzugänge im August

Band 2 und 3 der Centro-Trilogie (selbst gekauft)
Star Trek - New Frontier 15: Vermisst (im Abo)
Der Orden der vergessenen Seelen von Jan Uhlemann (gewonnen)
Him - mit ihm allein (beim Mittsommerwichteln geschenkt bekommen)
Sharj und das Salz der Erde (Rezi-Exemplar)
Astrid Fritz - Die Räuberbraut (gewonnen)



Insgesamt also ein guter Mix aus selber gekauft, Rezi, gewonnen und geschenkt. Dennoch hab auch ich langsam einen Stapel ungelesener Bücher; ein Zustand, der sich mit dem Bloggen automatisch einzustellen scheint und den ich bis dato nicht kannte! Mal schauen, fühlt sich auf jeden Fall seltsam an, aus so vielen Büchern auswählen zu können.


In Vorbereitung

Die Rezensionsanthologie ist vorbereitet. Es wird nun auch ein Gewinnspiel dazu geben, das scheint so üblich zu sein. Und zu jedem Beitrag hat es auch eine Fußnote, auf die ich sehr stolz bin. Dazu hab ich Kontakt zu vielen Menschen aufgenommen: Andere Blogger, die sich mit Ökologie beschäftigen oder Insekten als Haustiere halten. Menschen, die ein umfangreiches Wissen über Insekten haben. Ich habe einen Imker besucht und von ihm einiges über Bienen erfahren; natürlich hab ich auch Fotos davon gemacht. Einige beteiligen sich mit eigenen Beiträgen an der Insekten-Rezensionsanthologie und Lilly hat mich zu dem Thema interviewt.

An zwei Blogtouren werde ich teilnehmen: An einer Blogtour zu Eryleion und eine der Aktion #mutzurnische, wir werden das Buch Centro: In der Tiefe beleuchten. Die Themen, die bei beiden Blogtouren beleuchtet werden, sind jeweils richtig klasse und abwechslungsreich - schaut mal rein.  Centro läuft Anfang September und Eryleion Ende September.



Gesehen

Ein sehr sehenswerter Film kam auf arte: Pride.
Nach einer wahren Begebenheit.
1985 streiken die Bergleute in Wales und Thatcher fährt eine harte Linie gegen sie. Da gründet sich in London die Unterstützergruppe LGSM - Lesben und Schwule unterstützen die Bergarbeiter.
Das klingt zunächst absurd, aber dieser Schulterschluß hat genau so stattgefunden!
Ein wirklich toller Film über die politischen 80er, mit sympathischen Charakteren, Humor, Ernsthaftigkeit, toller Musik, einem herzerwärmenden Ende, das noch besonderer ist, weil es tatsächlich so stattgefunden hat.

Und noch ein arte-Film: Eine Taube sitzt auf einem Ast und denkt über das Leben nach
Ein skuriller Film mit einem Hauch von Handlung und einigen Liedern. Z.B. zieht Schweden auf Pferden in den Krieg gegen Russland, verliert aber. Zwei Handelsvertreter versuchen seltsame Scherzartikel zu verkaufen. In einem Pub sitzen Leute und unterhalten sich.  Diese einzelnen Szenen haben manchmal etwas miteinander zu tun, manchmal nicht (jedenfalls meiner Meinung nach).
Der Film war ruhig, bizarr und von getragenem Temperament.

Und ein weiterer arte-Film: Endel, der Fechter
Nach einer wahren Begebenheit.
Spielt im 2. Weltkrieg in Estland. Endel muss untertauchen und nimmt eine Stelle als Sportlehrer an. Schon bald gibt er den Kindern Fechtunterricht und wird trotz seiner schroffen, ungeduldigen Art eine Art Ersatzvater.
Mir hat das ungewöhnliche Setting gefallen; Estland und Fechten war für mich beides völlig neu. Die Schauspieler haben mich überzeugt, bis auf einen Charakter waren alle sehr vielschichtig. Besonders Endel. Er ist barsch, schreit auch mal und erwartet Disziplin. Aber er kümmert sich um die Kinder und gibt keines davon auf. Er riskiert sein eigenes Leben um ein Vorbild zu sein.


[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW34-35



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 19.08.2017 bis Freitag, 01.09.2017

Im 14-tägigen Turnus wandere ich durch andere Bücherblogs
und hinterlasse euch hier markante Wegpunkte.

Freitag, 25. August 2017

Es von Stephen King

Cover von ES
Es ... hahahaha

Roman, 1536 Seiten
Heyne Verlag, vollständig überarbeitete Auflage Februar 2011
Genre: Horror
ISBN: 978-3453435773
Originaltitel: It
Übersetzer: Alexandra von Reinhardt und Joachim Körber
hier das Buch bei Amazon


Woher: Gelesen im Rahmen der Leserunde




Erster Satz

Der Schrecken, der weitere achtundzwanzig Jahre kein Ende nehmen sollte – wenn er überhaupt je ein Ende nahm -, begann, soviel ich weiß und sagen kann, mit einem Boot aus Zeitungspapier, das einen vom Regen überfluteten Rinnstein entlangtrieb.


Zusammenfassung



In Derry herrscht das Böse. Der "Club der Verlierer" nennt es nur "Es". In Gestalt des Clowns Pennywise hat es Bills Bruder Georgie getötet, doch er ist nicht das einzige Opfer.
Der Club der Verlierer besteht aus Stotter-Bill, dem Juden Stan, Schandmaul Richie, dem dicken Ben, Asthmatiker Eddie, dem schwarzen Mike und aus Beverly. Sie verkriechen sich in die Barrens, eine Art Wildnisgebiet mitten in der Stadt, und bauen dort ein Clubhaus. Und sie beschließen, Es zu töten.
27 Jahre später: Die Freunde hat es in alle Winde zerstreut, nur Mike ist in Derry geblieben. Als die Morde sich wiederholen, trommelt er die Freunde zusammen, um erneut den Kampf gegen Es aufzunehmen.




Donnerstag, 24. August 2017

[Hörbuch] Star Trek Titan #5 - Stürmische See von Christopher L. Bennett

das Bild zeigt einen Kindle mit Titan-Cover und ein Hörbuch
Titan hören und lesen

Hörbuch, 11h:17m
Sprecher: Detlef Bierstedt
Genre: Science-Fiction, Star Trek
hier das Hörbuch bei audible

nach dem gleichnamigen Roman, 400 Seiten
CrossCult, Dezember 2010
ISBN: 978-3941248915
Originaltitel: Over a Torrent Sea
Übersetzerin: Stephanie Pannen


Woher: Gehört im Rahmen des Sommerexperimentes Hörbuch vs. eBook vs. Print




Erster Satz

Captain William T. Riker unterschätzte die Vereinigte Föderation der Planeten keineswegs.


Zusammenfassung

Die Titan ist wieder unterwegs auf Erkundungsmission im unbekannten Raum. Ein lohnendes Ziel stellt der Wasserplanet Droplet dar. Die Mannschaft erkundet die Wasserwelt und findet unerwartet intelligentes Leben. Doch kaum hat sie rudimentären Kontakt aufgenommen, wird Droplet von einem Meteorit bedroht.



Mittwoch, 23. August 2017

[TAG] Halbjahresfazit

Lilly Erdbeertörtchen hat mich nominiert, einen Halbjahresrückblick zu machen. Es ist zwar nicht genau Mitte des Jahres, aber ich werde einfach auf 6 Monate und somit quasi mein gesamtes Blogleben zurückblicken.

Das Jahresfazitslogo



Wo hast Du Dich im letzten halben Jahr herum getrieben und wo hat es Dir am besten gefallen?

Ich habe ganz schön viel erlebt, deshalb hier nur ein Ausschnitt. Ich bin an den Chiemsee gezogen und in Bergrode aufs Internat gegangen, habe das Sumerland kennengelernt, in Raukland ein Königreich befriedet, in Lauterbach einen Mord aufgeklärt, ich habe Abenteuer im All erlebt und den Planeten Vulkan besichtigt, habe mich in Derry dem Bösen entgegengestellt, bin mit dem Flugzeug im Dschungel abgestürzt und dann mit dem Zug quer durch Europa gereist. Ich habe mit einer Kunstausstellung provoziert, in Providence um meinen Mann getrauert und sowohl in der Schweiz Urlaub gemacht, während die Ehe meiner Eltern in die Brüche ging, als auch nackert auf einem Campingplatz, wo ich die Schamlippen meiner Frau bewundert habe.

Am schönsten fand ich es im Chiemsee, in Lauterbach und im All, und, so grauselig es war, in Derry.

(Ein Baum wächst übers Dach, Sturmschatten, Sumerland, Raukland-Trilogie, Oktober Heat, Star Trek und Reiseführer, Es, Eine Urwaldgöttin darf nicht weinen, Die Gabe der Zeit, Wähle und zahle den Preis, Providence und zurück, Sommer der Enttäuschung, Nacktgebiete 2.0)

Sonntag, 20. August 2017

[Blogaktion] Mittsommerwichteln

Mittsommerwichteln-Logo
Mittsommerwichteln 2017

Leni (Meine Welt voller Welten) und Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) sind immer wieder für tolle Blogaktionen verantwortlich. Auch dieses hier versprach Spannung, Spaß und Überraschung.

Jeder Teilnehmer hat eine Wunschliste an 5 Büchern zusammengestellt, die jeweils 10 € nicht übersteigen sollten. Dann wurde ausgelost, wer wem ein Paket schicken darf. In dieses Paket kam das Buch und ein paar Kleinigkeiten im Wert von höchstens 5 Euro. Gerne durfte man auch etwas basteln oder schreiben, aber nicht seinen Namen verraten. Denn der Wichtelpartner soll erstmal raten, von wem sein Paket kommt - gerne auch mit euch zusammen. Denn - letzter Punkt - die Auspack- und Rateaktion findet auf den jeweiligen Blogs statt; und alle dürfen sich am Raten und Freuen beteiligen. Tanja hat uns per Mails sehr souverän durch die einzelnen Schritte der Aktion geleitet.

Ab 16 Uhr am Samstag sammeln Leni und Tanja alle Mittsommerwichtel-Bloglinks in einem Beitrag. Ich selbst bin schon gespannt, ob mein Wichtelpartner sich freut und errät, wer ich bin; bzw. wer mich errät.

Freitag, 18. August 2017

[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW32-33



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 05.08.2017 bis Freitag, 18.08.2017

Im 14-tägigen Turnus wandere ich durch andere Bücherblogs
und hinterlasse euch hier markante Wegpunkte.

Sonntag, 13. August 2017

Star Trek Kostüme: Fünfzig Jahre Mode aus Unendlichen Weiten von Paula M. Block und Terry J. Erdmann

Das Cover zeigt ein Gelbshirt
Muss mir mal nen
Star-Trek-Pullover stricken

Sachbuch, 256 Seiten
Zauberfeder Verlag, Oktober 2016
Genre: Sachbuch, Star Trek
ISBN:  978-3938922712
hier das Buch bei Amazon
Originaltitel: Star Trek: Costumes




Woher: Selber zum Geburtstag geschenkt, wiedermal inspiriert von Rumschreiber


Erster Satz

Am Anfang stand William Ware Theiss, den seine Freunde Bill nannten.


Zusammenfassung


Dieses großformatiges Sachbuch bietet informative Texte und Fotografien rund um Kostüme, die bei Star Trek verwendet wurden.  Ein Schwerpunkt liegt auf der Classic-Serie und TNG mit folgender Seiten-Verteilung:
  • Classic Serie und Kinofilme: 94 Seiten
  • Die nächste Generation TNG Serie und Kinofilme: 76 Seiten 
  • Deep Space Nine DS9: 16 Seiten
  • Voyager VOY: 8 Seiten
  • Enterprise ENT: 14 Seiten
  • Abrams-ST: 28 Seiten



Donnerstag, 10. August 2017

[Gedanken] Hörbuch vs. eBook vs. Print

Bisher habe ich vor allem das gedruckte Wort konsumiert, also Geschichten oder Romane als Taschenbuch (Print) oder als eBook (Kindle) gelesen. In letzter Zeit hab ich jedoch auf anderen Buchblogs immer mehr Rezensionen über Hörbücher gelesen und dachte schon länger darüber nach, ob ich Hörbüchern noch eine Chance geben sollte. Meine einzige Erfahrung war bisher ein Harry-Potter-Hörbuch, das ich vor Jahren im Urlaub hören wollte, und es hat nicht funktioniert weil ich mich nicht richtig auf das Gesprochene konzentrieren konnte. Nun also ein neuer Anlauf:

In diesem Artikel stelle ich ganz subjektiv meine Erkenntnisse zu Hörbuch - Print - eBook vor. Ich schaue, wie sich diese Hör-/Lese-Erlebnisse unterscheiden und für welche Situationen was geeignet ist. Hinweise zu Anschaffung, Kosten, etc sollen das Ganze abrunden.

Um zu aussagekräftigen Ergebnissen zu kommen, habe ich mich für verschiedene Bände einer Reihe entschieden, und zwar für die Bände 1, 4 und 5 von Star Trek Titan. Bezogen hab ich sie über amazon und audible.

Star Trek - Titan 1: Eine neue Ära = Print
Star Trek - Titan 4: Schwert des Damokles = eBook
Star Trek - Titan 5: Stürmische See = Hörbuch

man sieht den Kindle, einen Player und das Buch
eine Reihe - drei Formate


Freitag, 4. August 2017

[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW30-31



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 22.07.2017 bis Freitag, 04.08.2017

Im momentan 14-tägigen Turnus wandere ich durch andere Bücherblogs
und hinterlasse euch hier markante Wegpunkte.

Dienstag, 1. August 2017

[Monatsrückblick] Juli 2017

Das Layout meines Blogs ist unverändert schlicht, aber ich habe ein wenig mit dem Hintergrund experimentiert und den Header erneuert. Nicht auszuschließen, dass die Designelemente Buch und Vogel im Hintergrund sich noch etwas ändern werden. Das gelb-orange Design allerdings bleibt, die schlichte Grundhaltung auch. Über Ideen, was ich verbessern könnte, bin ich dankbar.

Von der reinen Postanzahl ist es ein unterdurchschnittlicher Monat, wenn ich ihn mit den Vormonaten vergleiche. Beitrag Nummer 100 konnte ich feiern, das fand ich wirklich cool. Das ich doch soviel zu bloggen hätte, habe ich nicht gedacht zu Beginn.

Die Anzahl der gelesenen Bücher scheint nicht sehr hoch. Tatsächlich habe ich mehr gelesen, aber die Bücher, die ich für die Rezensionsanthologie im September gelesen habe, tauchen hier noch nicht auf.

Aktuell bin ich sogar gleichzeitig an drei Büchern (entschuldigt die ungelenke Formulierung - gibt es einen Sammelbegriff für Lesen/Hören?):
  • dem Hörbuch Star Trek Titan #5,
  • einem Buch für die Insektenanthologie namens Invasion des Feuers und
  • dem Buch "Es" von Stephen King

"Es" ist ja ein richtiger Wälzer, daher lese ich hier natürlich auch als Schnellleser etwas länger. Ich genieße es, wenn die Bücher so umfangreich sind und man richtig über Tage darin abtauchen kann! Gut die Hälfte hab ich schon und ich bin gespannt, was mich noch erwartet. Mit diesem Buch nehme ich an meiner ersten Leserunde teil. Es ist richtig klasse, sich mit anderen über das Buch auszutauschen.  Das ist mein Highlight für diesen Monat!


Sonntag, 23. Juli 2017

[Blogparade] Du und dein Blog - Die Antworten

Steffi von angeltearz liest hat sich so ihre Gedanken gemacht und zu einer Blogparade aufgerufen:
Die Stimmen werden immer lauter, dass es in der Bloggerwelt unrund läuft. Ich finde es so schade, dass Neider und Missgunst die Blogger gegenseitig aufhetzen. Ich frage mich immer was das soll!? Alle schreien nach Toleranz und Akzeptanz. Und die Wenigsten halten sich auch dran. Es fehlt einfach der gegenseitige Respekt untereinander. Ich habe den Eindruck, dass oft nicht bedacht wird, dass ein Mensch hinter dem Blog steckt.
Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?
Deswegen möchte ich hier und heute diese Blogparade ins Leben rufen. Ich würde mich freuen, wenn viele, viele, viele Blogger mitmachen würden.
Es sind einfache Fragen, die aber viel bewirken können.
Zeig, dass du ein Mensch hinter deinem Blog bist.
Zeig, dass wir für einander einstehen und zusammenhalten.
Zeig, dass Neider und Missgunst unnötig sind.
Mitmachen darf jeder. Es ist egal, in welchem Bereich du bloggst, ob Buch- oder Lifestyleblogger, ob Food- oder Fashionblogger.



Da bin ich gerne mit dabei, liebe Steffi. Hier also meine Antworten:

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich heiße Daniela und ich lese unglaublich viel und gerne. Ich blogge gern und ich arbeite als Technische Redakteurin, das heißt, ich schreibe Gebrauchsanweisungen und gebe mein Wissen auch in Schulungen weiter. Ich wohne im nördlichen Schwarzwald und bin sehr gerne draußen beim Wandern oder Radfahren oder für Fototouren. In einer Umgebung ohne Wald könnte ich nicht leben, ich brauch das einfach. Und auch ein gerüttelt Maß an Bewegung.
Generell bin ich ein sehr geduldiger Mensch, mag es aber nicht, wenn ich bedrängt werde. Ich brauche einen gewissen Raum für mich selber. Da bin ich dann am kreativsten.
Hitze mag ich nicht so, eher die Kühle. Urlaubsländer, in die es mich zieht, sind Schweden, Dänemark, Norwegen.

Freitag, 21. Juli 2017

[Wanderung durch die Welt der Bücherblogs] KW28-29



Logo der Blogwandertour: Ausschnitt einer Wanderkarte
Social Reading - Berg frei!



Blogwanderung von Samstag, 08.07.2017 bis Freitag, 21.07.2017

Im momentan 14-tägigen Turnus wandere ich durch andere Bücherblogs
und hinterlasse euch hier markante Wegpunkte.

Donnerstag, 20. Juli 2017

[Vorankündigung] [Anthologie #Insekten]

Im September gibt es auf meinem Blog eine Rezensionsanthologie, also eine Themenwoche, zum Thema Insekten. Ich stelle hierbei Bücher vor, in denen Insekten eine Hauptrolle spielen. Dabei hab ich möglichst viele Genre ausgesucht: Sachbuch, populärwissenschaftliches Sachbuch, Fantasy, Sci-Fi, Humor, Jugendbuch, Theatermanuskript usw. Es wird auch einige Kurzinterviews dazu geben.
Damit möchte ich diese kleinen Wesen, die so wichtig sind für unsere Welt, mehr in den Vordergrund  stellen.

Ich möchte euch die Gelegenheit zum Mitmachen geben. Stellt Bücher vor, in denen Insekten eine große Rolle spielen und verwendet dabei dieses Logo:

Rezensionsanthologie #Insekten Logo
das Logo für die #Insekten-Rezensionsanthologie


Postet euren Link in die Kommentare bis 25.9.2017 (oder sendet mir eine Nachricht) und verwendet den Hashtag #Insekten: 

Ich werde dann ca am 25.9 September alle Beiträge in einem Post vorstellen.

Beste Grüße
Daniela

daniela-walch@web.de

Mittwoch, 19. Juli 2017

Wähle und zahle den Preis von Cynthia Green

gezeichnetes Cover in Rottönen, mit einer Frau vor einem Bild
Künstlerisches Cover

Roman, 192 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform, Oktober 2016
Genre: Gegenwartsliteratur
ISBN: 978-1539830740
hier das Buch bei Amazon

Woher: Rezensionsexemplar der Autorin, der ich herzlichst danke


Der Anfang

"Alle Städte sind gleich, nur Venedig ist anders."
Dieser Satz stammt nicht von mir. Aber er gefällt mir, weil er das Einzigartige, das Geheimnisvolle dieser Stadt ausdrückt.

Zusammenfassung


Das Buch von Cynthia Green beschreibt eine Periode im Leben der gleichnamigen Ich-Erzählerin. Cynthia verdient gutes Geld und hat eine schicke Wohnung. Doch sie sucht nach mehr und beginnt ein Studium an der Kunstakademie. Ihre erste Kunstausstellung macht sie bekannt - sie stellt Schönheitsoperationen im Intimbereich der Genitalverstümmelung an Mädchen gegenüber. Die Vorbereitung zu ihrer zweiten Ausstellung kostet ihr viel Kraft. Und dann ist da noch der Ex-Liebhaber Baptiste, ihr Schüler Alexander, in den sie sich verliebt, und der etwas schmierige Kunstfälscher Max, mit dem sie zusammenarbeitet.

Es geht um Lieben, Leben und Wehen.



Donnerstag, 13. Juli 2017

Vampirjägerin inkognito #2: Verfluchte Liebe von Fiona Winter

Cover von Verfluchte Liebe zeigt den attraktiven Lucian
von diesem schönen Mann
würd ich mich auch beißen lassen


Roman, 368 Seiten
Dp Digital Publishers Gmbh, Mai 2017
Genre: Chick-lit, Romantasy, Urban-Fantasy, Liebesroman
ISBN:  978-3960875062
hier das Buch bei Amazon

Woher: Rezensionsexemplar von dp Digital Publishers; vielen lieben Dank dafür


Der Anfang

Atemlos fuhr ich über die blasse, makellose Haut, folgte der Kontur der Wangenknochen, bis ich bei den Lippen angelangt war.

Zusammenfassung


Der Band schließt fast nahtlos an die Geschehnisse aus Band 1 an. Amelie spricht vor der Versammlung der Zauberer und wirbt für das Bündnis. Etwas überraschend wird sie zur Sprecherin gewählt. Auch Lucian soll die Vampire für das Bündnis begeistern. Doch als Amelie telepathisch mit ihm Kontakt aufnehmen will, wimmelt er sie ab. Ein Anruf bei seinem Geschöpf Marcelle ersetzt alle in Erstaunen: Er ist nicht mehr für das Bündnis. Amelie versteht die Welt nicht mehr.
Da bekommt sie einen Anruf von jemand, der sich als Lucians Bruder bezeichnet und reist daraufhin nach Rumänien. In einem geheimnisvollen Schloß findet die Veranstaltung der Vampire statt.
Wie geht es mit der Beziehung zwischen Amelie und Lucian weiter? Was hat der geheimnisvolle Fluch damit zu tun? Und wer zur Hölle ist diese gutaussehende Luna, die immer um Lucian herumscharwenzelt?



Dienstag, 11. Juli 2017

[Gastrezension] Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher @Jürg Maggi

Für die erste Gastrezension auf meinem Blog konnte ich den sympathischen Jürg Maggi gewinnen, den ich in der Facebook-Gruppe Büchereulen kennengelernt habe. Lest seine wunderbare Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht.



Mit 16 begann ich zu lesen, Bücher zu lesen. Es waren immer einmal mehr, einmal weniger, je nach Zeit und Möglichkeiten. Ich habe im Laufe der Jahre meine Bibliothek schon drei Mal ausgesiebt und verkleinert, immer dann wenn ich umgezogen bin, aber sie ist immer noch, oder schon wieder über tausend Bücher stark. Jetzt bin ich 62, ihr könnt euch also vorstellen wieviel und was ich in den vergangenen 42 Jahren alles gelesen habe.

Es waren super Bücher darunter und weniger suprige, es waren grotten Schlechte darunter und solche die einfach unterhaltsam waren. Es gab viele Klassiker und Moderne, es gab Angesagt und Bestseller und von den Kritikern verschmähte, von denen gab es haufenweise! Es gab auch immer wieder Bücher die mich bewegt haben, die mich weinen liessen und solche bei denen mir vor Lachen der Bauch weh tat!

Aber es gab in den letzten Jahre keines das mich so bewegt, so gefesselt und so mitgerissen hat wie das was ich eben zu Ende gelesen habe und das es auch noch ein Jugendbuch ist, macht das Ganze noch viel interessanter!


"TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT" von Jay Asher

Roman, 288 Seiten
cbt, Oktober 2012
ISBN: 978-3570308431
Genre: Jugendbuch, Belletristik
das Buch bei Amazon

Buchcover
Cover


Es brauchte nicht viel, um die Schülerin Hannah in den Selbstmord zu treiben. Es braucht unendlich viel, um mit ihrem Tod leben zu können
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...



Soweit der Klappentext. "Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Aufschrei gegen die Mobbing Gesellschaft von Heute, es ist ein Aufschrei gegen Gleichgültigkeit und Ignoranz, gegen Missgunst und Intrigen!

Jay Asher hat ein Buch geschrieben das unter die Haut geht wie selten ein anderes! Es ist eine komplett neue Art von Jugendbuch das ein Thema aufwirft das von Erwachsenen selten genug ernst genommen wird! Aber es ist auch ein Buch, das mich selber in meine Jugend und Schulzeit zurück versetzt hat, es hat mich dazu gebracht darüber nach zu denken was ich, was wir anderen Mitschülern, vor allem den berühmten Losern angetan haben, ohne darüber nach zu denken!

Wir hatten auch eine Hannah Baker in der Klasse über die man sich den Mund zerriss, eine Hannah über die alle tuschelten! Um die Frage vorweg zu nehmen, nein sie hat sich nicht das Leben genommen, aber keiner von uns hat sie jemals wieder gesehen, wir haben nur erfahren das sie nach Rom gezogen ist und dort eine eigene Kürschnerei betreibt!


Vielleicht sind es gerade die Erinnerungen an die eigene Schulzeit die mich so bewegt haben. Es gibt Stellen in diesem Buch bei denen mir die Tränen herunter liefen, einfach weil ich dachte, das muss doch jemand sehen und dann die Frage hätte ich es gesehen, hätte ich gehandelt wenn ich es gesehen hätte und was hätte ich getan?




"Tote Mädchen lügen nicht" ein Jugendbuch der Extraklasse und ein MUSS in jeder Bibliothek und in jedem Klassenzimmer!!



Eine Gastrezension von Jürg Maggi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...