Sonntag, 10. Dezember 2017

[Adventskalender Tür 10] Rezept für Walnusshäufchen

BLOGGER Advents Kalender
Blogger-Adventskalender 2017


Hier möchte ich euch meine liebste Adventsleckerei vorstellen.

Zutaten

Rührteig

  • 200 g Butter/Margarine 
  • 150g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100g Magerquark
  • 300g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 100g gehackte Walnusskerne (als Alternative teilweise mit feinen gehackten Mandeln ersetzen)
  • 50g gehackte Vollmilchschokolade (kann auch weggelassen werden)

 Guss & Belag

  •  100-200g Halbbitter-Kuvertüre
  • etwa 150g halbe Walnusskerne

Zubereitung

  1. Die Butter mit einem Rührbesen geschmeidig rühren,
    nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
    Dann die Eier, den Quark und das Mehl unterrühren.
    Zuletzt Walnusskerne und Schokolade unterheben.
  2. Mithilfe von zwei Teelöffeln den Teig in kleinen Häufchen auf Backbleche mit Backpapier setzen. Der Teig ergibt ungefähr 80 Stück. 
  3. Bei Heißluft 160° (vorgeheizt) etwa 15-20 min je Backblech backen.
  4. Häufchen erkalten lassen. Dann mit der Oberseite in die Kuvertüre tauchen oder die Oberseite mit der Kuvertüre bestreichen. Direkt danach die Walnusskerne auf die Häufchen mit der Schokolade setzen, so bleiben sie auf den Häufchen sitzen, wenn die Schokolade erkaltet.

Walnusshäufchen erkaltend
Diese Walnusshäufchen sind am Erkalten


Die Zutaten zusammen haben etwas unter 6.000 Kalorien, bei ca. 80 Häufchen ergibt das eine Kalorienzahl von 75 kcal pro Stück. Kein Leichtgewicht, aber als Adventsleckerei vertretbar.


(Problem ist eher, mit dem Essen aufzuhören, weil sie einfach so unbeschreiblich lecker sind! Eine Handvoll als Adventsgeschenk mitgenommen wird die Herzen der Beschenkten erobern.)



Morgen hat Monerl für euch das 11. Türchen gestaltet. 





Gewinnspiel

Gewinn mit Sinn

Unter allen Kommentaren meiner vier Blogger-
Adventskalender-Beiträgen verlose ich

3 x 12 € Spende an TARGET

im Namen und zu Ehren des Gewinners.
Ausgelost wird unter allen, die bis zum 22.12, 24:00 Uhr, kommentieren.
TARGET ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation,
die 2000 von Rüdiger Nehberg gegründet wurde.
Ihr Ziel ist, die weibliche Genitalverstümmelung (FGM) zu beenden.
Dafür hat sie eine pro-islamische Allianz ins Leben gerufen,
die die FGM als nicht vereinbar mit dem Islam eingestuft hat
(Gottesanmaßung und Sünde).
Nun möchte TARGET diesen Beschluß in allen Ländern verbreiten,
in denen FGM noch Brauch ist.

Mir hat besonders der positive Ansatz von Rüdiger Nehberg gefallen,
mit den islamischen Gelehrten und den Menschen vor Ort auf Augenhöhe zu kooperieren.
TARGET kommt in Freundschaft und Respekt.

Als weitere Projekte betreibt TARGET eine Geburtshilfeklinik in der Danakil-Wüste
und eine Krankenstation im brasilianischen Regenwald für das einheimischen Volk,
die dank der Krankenstation den Regenwald nun dauerhaft bewohnen
und somit vor Abholzung schützen können.

Kommentare:

  1. Hallo Dani,

    eine gute Idee, diesen Gewinn mit einer Spende einzubringen.

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Ich wünsche Dir einen schönen 2.Advent.
    Liebe Grüße, Melanie Siedentop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie, wünsche dir auch einen schönen Advent.

      Löschen
  3. Hallo Daniela,
    ohhhh man, sehen die lecker aus! Erwähnte ich, dass ich noch nicht gefrühstückt habe? Da möchte man am liebsten reinbeißen. Besonders der Schokoguss spricht mich gerade total an. Vielen Dank für dieses wundervolle Rezept. Ich werde es mir gleich mal notieren. Vielleicht schaffe ich es ja doch irgendwie noch ein paar Kekse zu backen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,
      ich hatte heute zum Frühstück eines :) und dazu zwei Kaffee. Ein perfektes Sonntagsfrühstück, und als Lektüre "Sherlock Holmes".
      Grüße
      Daniela

      Löschen
  4. Liebe Daniela,

    *lach* als ich das heute früh gelesen habe, musst ich erstmal in die Küche und was essen. 😂
    Wie Tanja hatte ich nämlich noch nicht gefrühstückt.
    Sieht sehr, sehr lecker aus.

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lol...
      Find ich witzig, Petrissa.
      Seh es richtig vor mir, wie ich euch hungrig gemacht hab :D

      Löschen
  5. Guten Abend liebe Daniela,
    nachdem ich heute den ganzen Tag Plätzchen gefuttert habe, kam mir jetzt dieses Rezept genau richtig! hahaha
    Ich habe es mir rauskopiert. Mal sehen, wie viel ich dieses Jahr noch backen kann. Ansonsten werden sie eben nächstes Jahr gemacht. Finde es toll, jährlich variieren zu können. :-)
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo monerl,
      ich wünschte auch, ich hätte Zeit und Lust für ne weitere Backaktion. Falls du sie machst, sag gerne, wie sie geworden sind.

      Löschen
    2. Auf jeden Fall, ich werde berichten! :-)

      Löschen
  6. Huhu, das Törchen ist klasse. Die Idee mit der Spende ist toll! Und das Rezept klingt saulecker 😱 ich wollte demnächst Makronen machen, aber vielleicht schaffe ich ja ein Blech mehr mit diesen Leckereien ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wayland,
      vielen Dank für dein Lob :)
      Falls du sie machst, wünsch ich schon mal guten Appetit

      Löschen
  7. Hallo Daniela,

    oh, wie lecker, so was Ähnliches mit Nüssen habe ich selbst schon mal gemacht, aber dein Rezept will ich auf jeden Fall ausprobieren :-) Ich finde 75 Kalorien gehen, finde es aber gut, dass du es dazu geschrieben hast.

    Und Euren Gewinn finde ich megatoll!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Desiree,
      ja, das finde ich auch. 75 Kalorien gehen, es sind ja auch Nüsse drin, die ja auch gesund sind.
      TARGET findet meine Aktion auch gut :D

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...