Mittwoch, 13. Dezember 2017

Impure von Jeanne Winter

Wunderschönes Cover

Roman, 299 Seiten
Independently published, Juni 2017
Genre: Fantasx
ISBN: 978-1521476901
hier das Buch bei Amazon


Woher: #mutzurnische-Aktion



Erster Satz


Avery schloss die Augen und fuhr mit den Fingerspitzen sanft über die weißen Tasten, bevor sie eine einzelne Note anstimmte und dem verhallenden Klang aufmerksam lauschte.

Zusammenfassung



Dies ist die Geschichte von Avery und Seth und ihrer Begegnung. Avery ist jung, blind und eine begabte Pianistin. Seth ist ein uralter Dämon, der von ihrer reinen Seele angezogen wird. Schnell tritt Averys Schutzengel auf dem Plan, um Avery vor dem Dämon zu beschützen. Doch Avery fühlt sich zu Seth hingezogen und wundersamerweise Seth auch zu ihr. Das wirft jede Menge Fragen auf - Können Dämonen überhaupt lieben? Und sind Dämonen immer schlecht und Engel immer gut?




Persönlicher Eindruck


Dieses Buch hab ich für die Aktion #mutzurnische gelesen. Im Rahmen dieser Aktion hab ich schon viele lesenswerte Bücher gefunden. Dieses nun war leider nicht so ganz mein Fall - aber nicht jedes Nischenbuch kann eine Perle sein, auch wenn es sehr viele Perlen hat.

Mein zentrales Problem war, dass mich die Hauptfragestellung so gar nicht interessiert hat. Es war ziemlich schnell klar, dass es darauf hinausläuft, dass sowohl Engel als auch Dämonen nicht weiß oder schwarz sind, sondern Graustufen abdecken. Und offensichtlich hatte Seth Gefühle. In der Umsetzung werden alle Facetten dieser Frage beleuchtet, und das recht routiniert.

Die Liebesgeschichte ist im Prinzip sehr niedlich und romantisch, hat aber auch Seiten, die ich seltsam finde. Bspw. dass es Avery gar nicht stört, dass Seth im Baum vor ihrem Fenster hockt um ihr beim Spielen zuzuhören. Dass sie sich wochenlang treffen (was ich zunächst beim Lesen als einige Tage interpretierte), noch keinen Sex haben, aber Avery Seth schon als ihren Freund bezeichnet.

Auch ist mir nicht klar, warum Avery nicht arbeitet und wodurch sie ihre Wohnung, den Hund und ihr Leben finanziert. Generell kommt Avery eher naiv und etwas weltfremd rüber, sehr gutgläubig. Seth dagegen hat natürlich faszinierende dunkle Seiten. Ich mochte ihn sehr, denn seine Handlungen gegenüber Avery haben mich berührt.

Averys Blindheit wird gut und realistisch dargestellt und ist zunächst einfach ein Merkmal von ihr, das fand ich positiv.

Den Teil mit den Seelen fand ich merkwürdig. Dass Avery zu Beginn eine reine Seele hat und dass Seth davon angezogen wird, konnte ich noch verstehen. Dass aber Averys Seele, nachdem sie mit Seth Sex hatte, befleckt ist, diese Vorstellung hat mich irritiert und auch empört. Ich kann diese Vorstellung nicht nachvollziehen, war es doch ein Liebesakt; warum sollte so etwas schönes die Seele beflecken. Ist ja nicht so, als hätte sie jemand umgebracht, sie ist nur keine Jungfrau mehr.

Zur #MutzurNische-Aktion

Musik spielt eine zentrale Rolle in Averys Leben. Diesen Aspekt werden wir euch Ende Dezember/Anfang Januar im Rahmen der #MutzurNische-Aktion näherbringen. Ich selbst werde mich am 2. Januar. dem Aspekt "Blindheit im Alltag" widmen. Weitere Blogger beschäftigen sich mit dem religiösen Aspekt (Kirche als Schutzraum), und auch eine Covervorstellung und ein Interview mit der Autorin wird es geben.


Lesen oder nicht?


Eine ganz nette Liebesgeschichte mit einem gar nicht so üblen Dämon, wobei mich die zentrale Handlung nicht richtig fesseln konnte und ich einiges seltsam fand.

3 Zitate



Und selbst wenn, dann würde er das tun, was die Guten immer taten. Er würde sie mit seinen Worten vergiften. Engel waren nicht die romantischen Figuren aus den Märchen. Sie waren Sklaven ihrer falschen Ideologie. Er musste Averys selbsternannten Beschützer loswerden, so schnell es ging.

Ich prophezeie dir nur, dass sie dir nicht das geben kann, was du brauchst. Du bist ein Dämon. Du labst dich an dem Leid und Elend von Menschen.

»Nein, ich freue mich immer über Zuhörer«, sagte sie und versuchte ihr Augenmerk dorthin zu lenken, woher seine Stimme kam. Ob er ihre Blindheit längst bemerkt hatte? »Aber ich habe noch nie erlebt, dass jemand deswegen einen Baum hochklettert und sich an mein Fenster setzt.«

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,

    seltsam, ja so fand ich das Buch auch. Wobei ich gestehen muss dass ich es gar nicht zuende gelesen hab. Das lag zum einen an der komischen Entwicklung und auch die Charaktere konnten mich nicht wirklich überzeugen. Das war echt schade!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee,
      ich hatte zuvor fast nur positive Meinungen gelesen, bin ja beruhigt, dass es dich auch nicht überzeugen konnte.
      Geschmäcker sind ja verschieden, das ist auch gut so.

      Löschen
  2. Hallo liebe Daniela,
    ich kannte das Buch noch gar nicht aber wenn ich mir so Deine Meinung durchlese und die Von Aleshanee, dann ist das wohl eher ein Buch, dass nicht unbedingt gelesen werden muss.
    Trotzdem danke für deine ausführliche Schilderung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Hallo Andrea,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Vielleicht interessiert dich trotzdem die Aktion #MutzurNische, da werden wir einige interessante Themen aufgreifen.

      Löschen
  3. Hallo Daniela,

    hm, der Klappentext hört sich gut an und ich finde es super, auch mal ein komplett anderes Buch jenseits des Mainstream zu lesen. Aber gerade den letzten Punkt finde ich auch extrem doof (also das Sex die Seele "befleckt").

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Desiree,
      das mag ich so an der #MutzurNische-Aktion, Bücher abseits des Mainstreams. Schon einige Male hab ich da richtige Perlen gefunden. Falls du interessiert bist, mitzumachen, dann kann ich dir gerne eine Einladung schicken.

      Löschen
    2. Ich glaube ich bin sogar Mitglied, aber in letzter Zeit so gar nicht aktiv dabei. Ich muss mich mal wieder mehr mit der Aktion und vor allem den Nischenbüchern auseinander setzen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    3. Im Januar wird wieder ein Buch gewählt, dass dann Ende Februar/Anfang März vorgestellt wird. Bin mal gespannt, welche Bücher vorgeschlagen werden und was es dann wird.

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...