Freitag, 23. März 2018

[#WritingFriday] Beschreibe Gesicht und Gestik eines geliebten Menschen

#writingfriday header
#writingfriday

Talena und Sallir

Gesicht und Gestik einer geliebten Person


Das Volk der Vulkanier glaubt, dass sich die Liebe zwischen Ehepaaren mit der Zeit von alleine einstellt. Ehen werden zwischen Kinder arrangiert und dabei wird zwar auf eine gewisse Kompatibilität der Verlobten geachtet, aber es stehen auch andere Dinge im Vordergrund.

Talenas Ehe war insofern eine Ausnahme. Sie und ihr jetziger Ehemann Sallir wurden nicht als Kinder verlobt, tatsächlich waren sie bei ihrer Verlobung schon fast junge Erwachsene. Talena war als Kind verlobt worden, gemäß der Tradition, doch als ihr junger Verlobter schon mit 10 Jahren bei einem Unfall ums Leben kam, war das für Talena ein derart traumatisches Erlebnis gewesen, dass ihre Eltern mit einer neuerlichen Verlobung zögerten. Und die Dinge lagen bei Sallir noch komplizierter.

Als er mit seiner Familie nach Vulkan zog, geschah das aus mehreren Gründen. Einer davon war, dass er nun auch eine Verlobte finden sollte. Die Verbindung zwischen Talena und Sallir war eine logische Wahl und von den beiden Familien gut durchdacht. Auch Talena und Sallir fanden sich gegenseitig sympathisch, was von den Entscheidungsträgern der Familien allgemein als gutes Zeichen gedeutet wurde. Doch weder Talena noch Sallir offenbarten darüber hinaus, dass sie sich auch unlogischerweise ineinander verliebt hatten.

Neben diese Liebe trat nun auch die Vertrautheit. Talena kannte jede Regung von Sallir. Wie er leicht die Augen zusammenkniff, bevor er seinen untergebenen Ärzten ein Kommando gab. Er hatte eine angeborene Fähigkeit, andere zu führen und zu leiten, und sein Team vertraute ihm. Auch, weil er sehr ernsthaft und mit großem Engagement seine Stelle ausfüllte.

Vor einer Operation zog er die Stirn glatt und ging in eine Kurzmedidation. Talena wusste, dass er völlig in seine Aufgabe versank. Für ihn gab es dann nur diesen Patienten und diese Operation. Bei einer Operation einen Patienten zu verlieren war etwas, das er nur schwer akzetpieren konnte. Im Gespräch mit Patienten fokussierte er sich ganz auf sie. Ein Zeichen seiner Wertschätzung und seiner Berufung als Arzt, fand Talena.

Privat war er natürlich einfach Sallir, ihr Mann. Seine dunkelbraunen Augen hatten diese leichten Fältchen und seine Wimpern waren für einen Mann außergewöhnlich dicht und lang. Entgegen der herrschenden Mode standen seine Haare über der Stirn nach oben, teilweise in einem chaotischen Wirbel. Und sein Kinn hatte dieses Grübchen. Er hatte ein bestimmtes Lächeln, das nur ihr galt, und dass von einem Außenstehenden gar nicht erkennbar gewesen wäre. Und dann diesen besonderen anderen Blick, den Talena mit einer hochgezogenen Augenbraue beantwortete, bevor sie langsam ihr Kleid zu Bogen sinken ließ und auf ihn zutrat...

################################################################################

Diesesmal hab ich mich inspiriert gefühlt, in Richtung Star-Trek-Fanfiction zu gehen. Es ist gar nicht so einfach, solche einen Fan-Text zu schreiben. Seid gnädig, es ist mein erster Gehversuch in diese Richtung.

####

Den #WritingFriday hat Elizzy von Readbooksandfallinlove  ins Leben gerufen, um das kreative Schreiben zu fördern. Jeden Monat gibt es verschiedene Themen, aus denen man wählen kann. Eine Geschichte, ein paar Zeilen, ein Gedicht, ausgedacht oder selbst erlebt -  egal, Hauptsache, man übt das kreative Schreiben. Ich bin schon gespannt, wie euch meine literarischen Gehversuche gefallen. Konstruktive Kritik und auch Lob sind gern gesehen.

Die Themen für den März:
  • Ferdinand Friedrich läuft im Jahr 2073 über die Frankfurter Buchmesse und schreibt von dort seiner Frau Martha eine Postkarte
  • Du lebst als Obdachloser auf der Strasse. Beschreibe deinen Blick auf die Menschen, die vorbeigehen.
  • Beschreibe Gesicht und Gestik eines Menschen, den du liebst.
  • Schreibe den Anfang einer Geschichte, die mit dem Satz beginnt: Natürlich hätte man längst wissen können, dass Maja nicht die Wahrheit sagte.
  • Schreibe eine Liebeserklärung an dein erstes Fahrrad / Auto.

Kommentare:

  1. Hallo! Ein toller Beitrag, obwohl ich kein Fan von Startrek und Co. bin fand ich diese Geschichte sehr gelungen! Und ich hätte gerne mehr über die beiden erfahren :D Ich finde es schön, das obwohl die beiden zu einer Heirat "gezwungen" wurden, sie sich trotzdem in einander verliebt haben!
    Hab ein tolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elizzy,
      vielen Dank :). Das positive ist ja, dass sie sowieso sich ineinander verliebt haben. Natürlich hätten die Familien das als Grund aber niemals anerkannt, zum Glück gab es ja auch noch (andere) logischere Gründe :D.
      Freut mich vor allem, dass es auch für Nicht-Trekkies funktioniert.
      LG, Daniela

      Löschen
  2. Ich kenn mich mit Star Trek und Co auch so gar nicht aus - das letzte mal habe ich Star Trek vor etwa 30 Jahren gesehen. Aber diese Geschichte gefiel mir ziemlich gut. Das hast du schön geschrieben.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...