Dienstag, 23. Januar 2018

[Gemeinsam Lesen] 23.01.2018

Logo: Gemeinsam Lesen
(c) Schlunzenbücher




Nun hat sie auch mit gepackt, die dienstägliche Aktion von Schlunzenbücher, wir lesen gemeinsam und beantworten vier Fragen, die letzte ist jede Woche neu.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Drachenbeinthron
Der Drachenbeinthron von Tad Williams. Ich bin auf Seite 547 von 975.










2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Gleich darauf hatten sie den schmalen Schatten passiert und waren auf der anderen Seite.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



Das Buch ist richtig herrlich, ein Epos, ausführlich erzählt. Ich bin jetzt im zweiten Teil, Simon Pilgrim, das ist eine Art Fantasy-Road-Movie, in dem sich Simon und Binabik durch Osten Ard schlagen. Es ist wunderbar!

4. Gibt es Kinderbücher, mit denen du schöne Kindheitserinnerungen verbindest?


Hanni und Nanni. Auf dem Speicher gefunden und dort gelesen, den Staub in der Nase. Das Konzept des Internates fand ich eher seltsam, aber Mitternachtspartys wollte ich unbedingt feiern! Leider hab ich aus der Serie auch die Überzeugung mitgenommen, dass Französisch eine schwere Sprache ist :D

Kommentare:

  1. Hey Daniela :)

    Das Buch kenne ich vom sehen her, irgendwann werde ich es sicher auch mal lesen :)
    Ich wünsche dir noch viel Freude damit :D

    Hanni und Nanni habe ich eine Weile lang auch gesuchtet. Bei meinen Eltern stehen sogar noch die Kassetten^^

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Andrea,
      Kassetten hab ich nie gehört, ich wusste bis jetzt nicht mal, dass es das als Hörspiel gibt.
      LG - Daniela

      Löschen
  2. Hallo Daniela

    "Hanni und Nanni" habe ich auch verschlungen, in Buchform, aber auch als Hörspielkassette :)

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Dienstag!

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      von Hanni und Nanni gibt es ja mittlerweile so unglaublich viele Bände. Aber dass es die auch als Hörspiel gibt, wusste ich tatsächlich noch nicht.

      LG - Daniela

      Löschen
  3. Liebe Daniela,

    ich werde mir den Autor auf jeden Fall merken. Ist ja auch ein dicker Schinken. :)

    Hanni und Nanni habe ich auch geliebt, wobei ich sie, glaube ich, überwiegend als Hörspiel gehört habe. Und ich wollte immer ins Internat!Ansonsten habe ich noch meine Der kleine Vampir Bücher. Heiß und innig geliebt.

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petrissa,

      lustig, du bist die dritte, die Hanni und Nanni als Hörspiel bevorzugt hat. Was ist mit euch allen los :D lol

      Der kleine Vampir, da kenne ich hauptsächlich den Film, der mich aber tief beeindruckt hat.

      LG - Dani

      Löschen
  4. Moin Moin!
    Das Buch kenne ich nicht, aber bei deiner Hanni und Nanni-Erzählung musste ich sehr breit grinsen, weil ich die Französisch-Einstellung auch durch Hanni und Nanni hatte :D

    Schau doch auch mal bei mir vorbei :)
    https://aeppelwoimeetsastra.blogspot.de/2018/01/4-gemeinsam-lesen.html

    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Susanne,
      gottseidank, bin ich nicht die einzig Blöde :D

      Löschen
  5. Liebe Daniela,

    ich habe Dich getaggt. Würde mich sehr freuen, wenn Du mitmachen magst. :-*
    http://hundertmorgen-wald.blogspot.de/2018/01/liebster-award.html

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
  6. Hi Daniela,

    dein aktuelles Buch kenne ich nicht.
    Dafür finde ich deine Kindheitserinnerung aber großartig. Auf dem Dachboden so eine Reihe zu lesen klingt schon fast wie der Einstieg zu einer ganz eigenen Geschichte. Hanni und Nanni war nicht mehr ganz meine Zeit, daher hat es mit mir und Französisch sicher auch immer ganz gut geklappt. ;)

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      die Geschichte wird noch besser wenn man weiß, dass meine Eltern genau dieses Dachbodenzimmer für mich ausgebaut haben als ich ca. 10 war. Inklusive zwei großer Fenster anstelle einer Miniluke, was dem Dachbodenfenster seinem Dachbodencharme gegeben hatte.

      Löschen
    2. Das war bestimmt toll! Ich stelle es mir nur schwierig vor bei den Dachschrägen Bücherregale zu stellen. Nicht, dass Hanni und Nanni dann in den Keller wandern mussten! ;)

      Löschen
    3. Nein, es war ein sehr großer Raum mit genüüüüügend Platz für Bücherregale (auch als Raumteiler!, haha)

      Löschen
  7. Huhu,

    das Buch, das du gerade liest, hört sich gut an, das wandert direkt mal auf meine imaginäre Wunschliste :D
    In Hanni und Nanni wird Französisch wirklich sehr schlecht gemacht, deshalb habe ich damals auch Latein gelernt. War keine gute Entscheidung...


    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Alles Liebe,
    Elisa von Versgeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisa,
      ja, ich glaube, Latein ist noch schwieriger, das hab ich auch schon gehört. Ich war im Mat-Nat-Zug, also der der mathematisch-naturwissenschaftliche Zug, weil ich als Trekkie Naturwissenschaften mochte. Es hat mich schon überfordert, zwei Sprachen (Englisch und Französisch) parallel zu lernen, mit dreien wär ich definitiv am Ende gewesen.
      LG - Daniela

      Löschen
  8. Hallo Daniela,
    im Laufe der Zeit ist mir Tad Williams zwar öfter über den Weg gelaufen, aber ich muss sagen, dass mich der Autor nie wirklich angesprochen hat. Vielleicht sollte ich mal schauen, was der so schreibt, denn vom Genre her sollte es schon interessant sein.
    Ob ich Hanni und Nanni gelesen habe weiß ich gar nicht, kann aber durchaus sein. Jedenfalls kann ich mich an die alten Schneiderbücher erinnern, also gehe ich davon aus, sie gelesen zu haben, auch wenn meine Erinnerung daran eher verschwommen ist.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martin,
      ich hab den Tipp von Tobi von Lesestunden bekommen, er schrieb so begeistert über ein Meet&Greet mit dem Autor, dass ich neugierig geworden bin.
      Begeistert bin ich allein schon vom Umfang. Über 900 Seiten allein für den ersten Band, das ist definitiv ein Epos. Gehässige Zungen würden sagen, dass es langatmig ist, aber es ist definitiv nicht langweilig, nur sehr ausführlich. Ich mag das sehr, wenn man richtig Zeit hat, in ein Buch einzutauchen und es nciht schon nach ein paar Stunden vorbei ist. :
      LG - Daniela

      Löschen
  9. Guten Morgen Daniela,

    In der Schule war ich in französisch immer gut, es hat aber nicht wirklich dafür gereicht in der Sprache zu kommunizieren. Ich bin dann lieber auf spanisch gewechselt. :D
    Dein Buch habe ich auch schon gelesen. Total begeistert hat es mich nicht, aber die Welt an sich fand ich toll und ich habe auch vor die Reihe irgendwann weiter zu verfolgen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      spanisch hatte ich mal begonnen zu lernen, aber im Schwedischen fühl ich mich mehr zu Hause.
      Toll, dass du mein aktuelles Buch kennst :)
      LG - Daniela

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...