Donnerstag, 18. Januar 2018

[Handlettering der Buchblogger] Lettere dein Lieblingsgenre

Logo: Handlettering der Buchblogger
#handletteringderbuchbloggerr

Anja von Nisnis Bücherliebe, Leni von Meine Welt voller Welten und Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee haben eine regelmäßige Aktion ins Leben gerufen:
Das Handlettering der Buchblogger. 

Im Januar 2018 sollen wir unser Lieblingsgenre lettern. Bei mir ist das Fantasy. Ich habe insgesamt drei Entwürfe:


Entwurf 1
Fantasy - 1
In diesem Lettering wollte ich zeigen, wie unterschiedlich die Welten innerhalb der Fantasy sind, für mich eines der Stärken des Genre. Es gibt so viele Fantasien, fantastische Welten... Das y ganz rechts soll einem aufgehenden Saatkorn ähneln, wie auch der Saat einer guten Fantasygeschichte in uns Lesern aufgeht.



Meine eigene Kritik war, dass es mir noch ein wenig zu "nackt" erschien, deshalb wollte ich gern noch ein bisschen was drumrumzeichnen:

Entwurf 2
Fantasy 2

Nun, hier wirkt der Schriftzug noch etwas organischer, vor allem die drei Welten oben gefallen mir gut. So richtig gut zeichnen kann ich leider nicht, deshalb sind die Sachen unterhalb der Schrift als ähm.. Skizzen zu verstehen.

Dann wollte ich aber noch einen weiteren Aspekt der Fantasy betonen - dass sie uns neue Wege aufzeigt, selber wie ein Pfad ist, den man beschreiten kann, den Pfad der Fantasie:

Entwurf 3
Fantasy 3

Es bot sich für mich an, den Mittelsteg des Fs für den Pfad zu nehmen, aber ihn nicht direkt zu zeichnen, sondern gleichsam entstehen zu lassen, indem ich Teile der Buchstaben verdickt und diese entsprechend angeordnet habe. Das y war eine Herausforderung.
Obwohl der spielerische Charakter nicht unbedingt in jeder Fantasy zu finden ist, bot es sich für mich bei diesem Lettering an, mit Schnörkeln und weiteren Wellenlinien zu arbeiten.



Ich hoffe, euch gefällt mein Lettering. Die Aufgabe war ganz cool und sehr kreativ! Danke an die Initiatoren!

Kommentare:

  1. Liebe Daniela,

    das dritte Bild gefällt mir am besten! Ich finde den Schriftzug gelungen und deine Erklärungen dazu genial. Ich kann den Pfad sehen und ihm folgen. Sehr, sehr schön!

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi monerl,
      mir gefällt das dritte Bild auch am Besten :)
      LG - Daniela

      Löschen
  2. Mir gefällt auch das dritte Bild am Besten :) Schön gelettert!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,

    oh wow, ich bin ganz begeistert, wie viele Gedanken du dir gemacht hast und ich kann sie nach deinen Erläuterungen auch so gut nachvollziehen.

    Das Gefühl, dass ein Lerttering zu nackt ist, habe ich auch des öfteren. Dann arbeite ich oft mit Schatten oder ich setzte Akzente, z.B. mit weißem Gelstift auf den Buchstaben.

    Ich freue mich sehr, dass du mitgemacht hast und ich mag deine Letterings sehr gern.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, danke für den Tipp, Anja, das wäre vielleicht besser gewesen, Schatten zu setzen. Weißer Gelstift hab ich noch nicht. Du machst viel damit, gell?

      Löschen
  4. Guten Abend liebe Daniela,
    die 3. Zeichnung sieht richtig toll aus, das Handletteringfieber hat Dich auch gepackt :)
    Ich probiere immer, aber bei mir sieht es nie so richtig professionell aus :(
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      es ist so eine tolle Möglichkeit, etwas kreativ zu gestalten. Wie man sieht, ist mein Zeichentalent im gegenständlichen Bereich nicht ausgeprägt, aber Buchstaben zu lettern, hier kann ich mich kreativ austoben.
      Du siehst, die ersten beiden wirken irgendwie auch nicht professionell, und das dritte find ich zwar toll, aber professionell wohl auch nicht :D, ist doch egal, solang du Freude daran hast.
      LG - Daniela

      Löschen
  5. Hey :)

    Ich denke, ich reihe mich hier auch in die Riege der Fans des dritten Bildes ein. Ich kann's nicht mal so richtig begründen, aber es hat einfach das gewisse Etwas. Die geschwungenen Buchstaben haben etwas Feenhaftes an sich und passen daher wunderbar :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniela,
    ach, dann muss ich einfach mal den Außenseiter spielen :o) Mein Favorit ist Bild 1. Ich mag die unterschiedlichen Buchstabenformen und -stile. Du zeigst, dass es so viele Möglichkeiten gibt, ein Lettering zu gestalten.

    Dass du gleich drei Varianten eingestellt hast, freut mich auch sehr. So sieht man, dass der gleiche Text durch die grafische Gestaltung völlig unterschiedlich auf den Betrachter wirken kann.

    Auch habe ich deine Gedanken zu den einzelnen Bildern sehr gerne gelesen.

    Vielen Dank, dass du deine Bilder mit uns geteilt hast :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      das stimmt, das ist das Fasznierende, wie unterschiedlich ein Text wirkt durch die Gestaltung und auch Frau Luttenberg empfiehlt ja in ihrem Buch, verschiedene Skizzen anzufertigen.

      Löschen
  7. Hach ich mag alle drei sehr gerne, wie bei Tanja tendiere ich aber tatsächlich auch zu Bild eins als Favorit =)

    Ich mag die unterschiedlichen Arten als Sinnbild für die vielen verschiedenen Welten sehr =)

    Liebste Grüße

    Vivka

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,

    ich mag auch Bild 1 sehr. Die Welten gefallen mir aber auch total. Ich finde das F große klasse!
    Toll, dass Du gleich drei Bilder gemacht hast.

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und über den Austausch. Ich kommentiere hier oder auf eurem Blog, wenn ihr einen habt.

Wenn ihr hier kommentiert, seid ihr mit der Datenschutzerklärung einverstanden, beachtet also bitte die Hinweise dort.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...